Superuser

Autor Thema: Solaris brennen, wie?  (Gelesen 16794 mal)

claus

  • Gast
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #15 am: 13. Oktober 2004, 23:32:03 »

Zitat

Hallo Claus,

wie wäre es wenn Du die Verweise, die dir freundlicherweise gegeben werden LIEST ?



Hallo Michael,

1. Dumm, dass ich kein Easy CD Creator habe, sondern nur eine (ältere) Version von Nero Express oder eine noch ältere Version von RecordNow (für meinen externen HP USB Brenner).

2.  Die Nero Beschreibung ist etwas kurz, ich weiss nicht einmal, ob damit einfach gemeint ist "Daten CD erstellen" oder "Erstellen von Image Datei", wobei ich für ersteres  "disk at once"  verwenden kann, aber für letzteres nicht.

Ich will einfach wissen, ob es wirklich an  den CD Laufwerken liegt, oder ob es daran liegt, dass die Software die ich verwende, das nicht kann, was sie sollte, oder ob ich einfach zu doof zum lesen bin.

Von meiner letzten Frage darauf zu schliessen, dass ich den Link nicht gelesen hätte, ist nicht unbedingt haltbar.

einmal bekomme ich das:
<#0> ok boot cdrom
Boot device: /iommu/sbus/espdma@f,400000/esp@f,800000/sd@6,0:d  File and args:
Short read.  0x0 chars read
disk read error

mit der anderen cd das:
<#0> ok boot cdrom
Boot device: /iommu/sbus/espdma@f,400000/esp@f,800000/sd@6,0:d  File and args:
Bad magic number in disk label
Can't open disk label package

Can't open boot device

Daraus schliesse ich mal, dass die eine CD falsch gebrannt ist und die andere halt nicht gelesen werden kann ....

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #15 am: 13. Oktober 2004, 23:32:03 »

Offline erisch

  • Moderatoren
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #16 am: 14. Oktober 2004, 01:28:32 »
die zweite scheint mit 2kB Blöcken gebrannt worden zu sein, wie es für CDs üblich ist. SPARC-bootfähige CDs müssen aber mit 512Byte Blöcken gebrannt werden.

Wenn man ein ISO runterlädt sollte es keine Probleme geben, wohl aber wenn man ne andere Solaris CD mit dd kopiert und das bs=512 vergisst (hab ich selbst schon erlebt). Dann bekommt man nämlich auch diesen Fehler von der schlechten magischen Zahl ;)

claus

  • Gast
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #17 am: 14. Oktober 2004, 07:09:32 »

Zitat

die zweite scheint mit 2kB Blöcken gebrannt worden zu sein, wie es für CDs üblich ist. SPARC-bootfähige CDs müssen aber mit 512Byte Blöcken gebrannt werden.

Wenn man ein ISO runterlädt sollte es keine Probleme geben, wohl aber wenn man ne andere Solaris CD mit dd kopiert und das bs=512 vergisst (hab ich selbst schon erlebt). Dann bekommt man nämlich auch diesen Fehler von der schlechten magischen Zahl ;)


Hallo,

das Problem hat sich geloest: weder mein Nero Version noch die Software für den HP Brenner konnten die CDs richtig brennen.

Jetzt habe ich mir eine Roxio Version gesucht, eine Trial Version und tada, es hat funktioniert, sogar mit maximaler Geschwindigkeit.

Das ist jetzt schon etwas verwunderlich aber es funktioniert.
Wenn jetzt noch die Roxio Version so lange gültig ist, bis ich mir neue Rohlinge besorgt habe, habe ich keine Probleme mehr.

Einen angenehmen Tag wünsche ich,

Claus,
der jetzt endlich ins Bett geht - bloss gut, dass man auf einem Rechner brennen lassen kann, der dann auch per Console die Sparc installiert, während man auf dem anderen Dinge über Symbol e und Piktogramme schreiben kann ...

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #18 am: 14. Oktober 2004, 10:55:29 »
Womit bestätigt wird,
das Brenngeschwindigkeiten über 8-fach auch funktioniert.
@maal
Die grundsätzliche Problematik mit den "alten"-CD-Laufwerken hatte
ich beriets in meinem ersten Posting in diesem Thread geschildert.
Um etwas in die Tiefe zu gehen :
Es hängt hauptsächlich mit der Laser-Mechanik der Laufwerke zusammen.
Diese kann nicht so schnell und fein Auflösen, wie moderne Laufwerke.
« Letzte Änderung: 14. Oktober 2004, 10:58:20 von Sparky »
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

DaCri

  • Gast
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #19 am: 10. Oktober 2008, 18:09:01 »

... die Frage stelle ich mir auch

:'(

Leider habe ich bisher noch kein Programm, Option gefunden mit denen ich das iso-Image
von Solaris auf CD brennen konnte.

Hat irgendjemand einen heissen Tipp?

Entweder kommt ein "Bad magic number in disk label ..." oder ein einfaches "Can't open boot device"

TIA

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #20 am: 10. Oktober 2008, 19:55:11 »

... die Frage stelle ich mir auch

:'(

Leider habe ich bisher noch kein Programm, Option gefunden mit denen ich das iso-Image
von Solaris auf CD brennen konnte.

Hat irgendjemand einen heissen Tipp?

Entweder kommt ein "Bad magic number in disk label ..." oder ein einfaches "Can't open boot device"

TIA

erklär mal wie du genau vor gehst... und zwar von anfang an. bei sun lädst du welche dateien und machst mit diesen dateien dann was? mit welchem programm brennst du? erklär mal wirklich step by step... die meisten fehler passieren direkt am anfang und so kommen wir der sache vllt auf die schliche!

DaCri

  • Gast
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #21 am: 10. Oktober 2008, 20:19:25 »
Die CD brennen hat mitlerweile geklappt, ich habe "Image" vergessen.
Ich habe es als Daten-CD gebrannt.  :-\

Allerdings funktioniert die DVD nicht, die probiere ich gerade auch als "Image"
zu brennen.

Geht eine DVD+RW auch?

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #22 am: 10. Oktober 2008, 20:46:49 »
wenn du die fragen nicht beantworten willst... will ich nicht antworten...

DaCri

  • Gast
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #23 am: 10. Oktober 2008, 21:18:34 »
*imBodenVersink*

T'schuldigung, ich war (mal wieder) so überschwenglich dass ich einiges vergessen habe.

Erstmal danke für die schnelle (vorherige) Antwort.

Ich taste mich gerade von Erfolg zu Erfolg und wenn es klappt vergess ich vieles was mir meine
Eltern beigebracht haben.

Soll nicht wieder vorkommen.

Offline Padde

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #24 am: 11. Oktober 2008, 00:41:41 »
Irgendwie habe ich so das Gefühl, daß die meisten GUI-Brennprogramme einfach nur ein riesiger Krampf sind. Vor allem so leichte Dinge wie "brenne mir dieses Image hier" scheinen des öfteren schief zu gehen.

Mit cdrecord geht das doch viel einfacher von der Hand. Erst mit cdrecord -scanbus die ID des gewünschten Brenners nachsehen (z.B. 1,0,0) und dann mit cdrecord dev=1,0,0 driveropts=burnfree IMAGEFILE.iso brennen. Geht schnell und zuverlässig.

Wenn man mit cdrecord auch DVDs brennen will, muß man natürlich darauf achten, die cdrecord-Variante mit DVD-Unterstützung zu verwenden. Dann funktioniert auch dies genau so wie oben angegeben.

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #24 am: 11. Oktober 2008, 00:41:41 »

Offline erisch

  • Moderatoren
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #25 am: 11. Oktober 2008, 12:19:25 »
Irgendwie habe ich so das Gefühl, daß die meisten GUI-Brennprogramme einfach nur ein riesiger Krampf sind. Vor allem so leichte Dinge wie "brenne mir dieses Image hier" scheinen des öfteren schief zu gehen.

Mit cdrecord geht das doch viel einfacher von der Hand. Erst mit cdrecord -scanbus die ID des gewünschten Brenners nachsehen (z.B. 1,0,0) und dann mit cdrecord dev=1,0,0 driveropts=burnfree IMAGEFILE.iso brennen. Geht schnell und zuverlässig.

Wenn man mit cdrecord auch DVDs brennen will, muß man natürlich darauf achten, die cdrecord-Variante mit DVD-Unterstützung zu verwenden. Dann funktioniert auch dies genau so wie oben angegeben.

word

allerdings wird man ja von den meisten belaechelt wenn man zugibt, irgendwas auf der Konsole zu machen.

Mfg. Erisch

DaCri

  • Gast
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #26 am: 11. Oktober 2008, 19:57:57 »
Vielen Dank für die Tipps, leider werde ich erst wieder Montag Zeit finden was zu machen.
... und da werde wohl eine SUN-DVD von der Firma ausleihen.

MfG Daniel

@erisch: so schlimm ist das nicht, mit der Shell zu arbeiten. Da brauchst du dich nicht zu schämen  ;)


Offline Sonnenbrand

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 84
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #27 am: 20. Oktober 2008, 11:50:01 »
Hi zusammen,

der Vollständigkeit halber habe ich noch einen Tipp für alle die a) mehr als ein Solaris-System haben und b) nur ein anderes installieren wollen:

- auf dem laufenden System die Images mittels Lofi mounten und
- dann das System als install-server aufsetzen und
- dann via netzwerkboot auf das neue System laden und installieren.


Andi

CrystalPalace

  • Gast
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #28 am: 21. Oktober 2008, 18:29:18 »
Für diejenigen, die noch Windoof auf ihren Kisten haben...

Bei mir hat sich das Tool ImgBurn zum Brennen der DVDs für meine Blade 1000 bestens bewährt. http://www.imgburn.com/
Ist kostenlos, geht unter vista ohne probs und tut das, was es tun soll: ISOs auf DVD bannen  :)

HTH,

Christian

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Solaris brennen, wie?
« Antwort #29 am: 21. Oktober 2008, 22:35:00 »
Für diejenigen, die noch Windoof auf ihren Kisten haben...


was ist windoof? kann man andere betriebssysteme nicht mit etwas respekt behandeln? wer es nicht mag, muss es ja nicht benutzen aber darum muss man ja nicht gleich nen lustigen namen erfinden... leben und leben lassen!

windows, linux, unix... alle haben ihre daseinsberechtigung. und wer doof ist... naja, du verstehst schon was ich meine ;)