Autor Thema: sun enterprise 450 installation...???  (Gelesen 13974 mal)

dj-columbia

  • Gast
sun enterprise 450 installation...???
« am: 27. November 2006, 22:11:57 »
So, ich hab mal ein bisschen geebayt... und mir eine sun enterprise 450 geleistet...
zuerst war sie ohne grafikkarte, also hab ich noch eine raptor gfx erstanden.

Mein(e) Problem(e):

also ich schalte an, warte dann eine zeit lang und drücke dann "stop+a"
Bildschirm erkennt kein Signal... also tippe ich blind "boot cdrom" ein... im laufwerk befindet sich die 1. Sun Solaris-Sparc 10 CD... er fängt zum booten an... auch zugriff auf cdrom usw... nach einer gewissen zeit erscheit auf dem bildschirm ein wirr-warr von Farben... ich bin mir fast sicher, dass die grafikkarte eine zu hohe auflösung für meine bildschirme liefert (1280x1024@75Hz)...

also dachte ich mir starte ich mit "boot cdrom -nodisplay", was aber am ergebnis nix ändert...

keine ahnung was ich jetzt machen soll, Grafikkarte sollt ok sein. Da das mein 1. system ist, war ich mir nicht sicher ob sie gleich beim einschalten irgendwas anzeigen soll/muss?!?

naja und dann bräuchte ich noch einen rat zur COM Verbindung zw. sun und normalen rechner... da die buchsen ja unterschiedlich sind, hab ich mir ein null-modem-kabel besorgt und den stecker auf der sun-seite 1-zu-1 umgelötet... im terminal bekomm ich nur schrott... auch wenn ich auf der sun die jumper umstelle...


naja vielleicht mach ich nur nen leichtsinns fehler, oder weiß einen befehl nicht... wenn mir irgendjemand helfen könnte, wäre ich echt froh drum...

also schon mal vielen dank...

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

sun enterprise 450 installation...???
« am: 27. November 2006, 22:11:57 »

claus

  • Gast
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #1 am: 27. November 2006, 22:23:35 »
Hallo,

willkommen hier bei uns :)

bezüglich COM: Du brauchst einfach nur ein serielles Kabel, dafür musst Du nix löten.

Bei mir ist es so: 9pins-auf-25pins-genderChanger, alles ganz einfach und ca. 5 Euro Kosten.

Benutzt Du als Einstellungen 9600-8-1-N? Das sollte schon sein (kann sein, dass die U450 schon mehr kann).

Dann vor allen Dingen das Keyboard abziehen.

Claus

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #2 am: 27. November 2006, 22:36:07 »
Eine Verbindung mit der Console wäre schon ganz praktisch.

Das Kabel so einfach wie möglich halten, d.h. nur TX, RX und GND.
Die E450 benötigt einen DB-25 (Stifte) Stecker und das "normale" System wahrscheinlich DB-9 (Buchse) Kupplung. TX und RX müssen gekreuzt sein.

Über die Sun Tastatur kann man auch beim Einschalten mit STOP-N auf die Default-Werte zurücksetzen.
 
Mit dem Schlüsselschalter in die Diagnose-Position, dann müßten zumindest Ausgaben (auf der seriellen Console) kommen. Nach der Diagnose will das System vom "net" booten (das ist der Standard diag-device), zu diesem Zeitpunkt müßte man dann mit STOP-A oder BREAK (z.B. bei TeraTerm Pro ALT+B) den erfolglosen Bootvorgang abbrechen.

http://sunsolve.sun.com/handbook_pub/Systems/E450/E450.html

http://www.sun.com/products-n-solutions/hardware/docs/Servers/Workgroup_Servers/Sun_Enterprise_450/index.html

Im Ultra Enterprise 450 Server Owner's Guide findet man auch Informationen zur Diagnose.

Zur Raptor gibt es auch das Handbuch zum Herunterladen.

Michael

dj-columbia

  • Gast
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #3 am: 29. November 2006, 17:22:46 »
also mal FETTES DANKE!

jetzt geht's und keiner weiß warum ;) also hab die tastatur abgezogen und eine serielle verbinung mit einem x86-Rechner (sol10-betriebsystem) hergestellt... auf dem x86 hab ich tip /dev/ttya gestartet...

naja dann hab ich mal spaßeshalber den monitor umgestöpselt, nachdem auf der e450 die lüfter runtergefahren sind.. und man siehe da, man glaubt es kaum... er zeigte was an...

jetzt installier ich solaris 10...

Nochmal's vielen Dank....

Mich würde jetzt nur interessieren, warum es erst ging, als ich die tastatur abgezogen hab?

naja hier gibt's garantiert jemanden der es weiß ;)


Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #4 am: 29. November 2006, 17:37:15 »
Mich würde jetzt nur interessieren, warum es erst ging, als ich die tastatur abgezogen hab?
Also bei allen meinen Suns ist das so! Wenn er keine Tastatur erkennt, leitet er alle Ausgaben auf die serielle Schnittstelle um.

Gruss Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline Jonny

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1063
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #5 am: 29. November 2006, 19:53:25 »
Hm, eigentlich schicken die Maschinen (ev. nicht alle Workstations) ihre Ausgaben immer auf die Serielle, egal ob eine Tastatur dran ist oder nicht. Die Tastatur macht den Unterschied, ob die Grafik Schiene (wenn vorhanden) scharf geschaltet wird. Auch wenn keine Grafik da ist, eine Tastatur ist immer praktisch, da das Anstecken selbiger einem Stop-A (ev. sogar härter) entspricht.

Gruß
Jonny
solaris is like a wigwam :
no windows, no gates and a apache inside !

Offline signal_15

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 426
    • Rechenzentrum Amper
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #6 am: 30. November 2006, 08:24:42 »
Auch das Abstecken der Tastatur von einer U80 loest einen Stop-A aus, wie ich letztens leidlich feststellen musste. ich hab erst drei tage spaeter gemerkt, dass die gute auf ein freundliches GO von mir wartet. bis tft und keyboard wieder drann waren sind so einige flueche ueber meine lippen geflossen. aber siehe da ... sie hat dann da weitergemacht wo sie aufgehoert hatte.-)

ct,

tba

  • Gast
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #7 am: 30. November 2006, 08:56:15 »
Zustimmung: bei allen mir bekannten SPARC Systemen wird anstecken UND herausziehen von der Tastatur mit einem komatösen Zustand belohnt ...

also erste Regel: entweder serielle Console ODER eine Tastatur und einen Bildschirm in Reichweite.

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1655
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #8 am: 30. November 2006, 13:47:24 »
Auch das Abstecken der Tastatur von einer U80 loest einen Stop-A aus, wie ich letztens leidlich feststellen musste. ich hab erst drei tage spaeter gemerkt, dass die gute auf ein freundliches GO von mir wartet. bis tft und keyboard wieder drann waren sind so einige flueche ueber meine lippen geflossen. aber siehe da ... sie hat dann da weitergemacht wo sie aufgehoert hatte.-)

ct,
Bei meiner Ultra 80 habe ich versucht die Ausgaben über die serielle Konsole auf meinem Notebook mit Win2k und TeraTerm anzeigen zu lassen. - Ohne Erfolg  :( Obwohl ich die betreffenden U80-Jumper auf RS-232C gesetzt habe und mit einem gekreuzten seriellen Kabel (25pol auf 9pol), hat es keinerlei Ausgaben gegeben. Das Kabel habe ich auf Durchgang der jeweiligen Leitungen überprüft, je nachdem wie es gekreutzt sein muss (laut den Sun FAQs) Ich habe zwar eine PGX32 drin, aber momentan keinen einzigen Monitor. Ich bin am verzweifeln.  :-\

Habe ich zuviele Paare gekreuzt? Momentan 3 Paare.  Ein einfaches Kreuzen von TxD und RxD hat auch nicht funktioniert.

Sollte sich das nicht gleich klären lassen, mache ich dazu noch ein neues Thema auf.

Gruß
escimo

Offline signal_15

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 426
    • Rechenzentrum Amper
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #9 am: 30. November 2006, 13:59:32 »
huh, gekreuzte kabel. wenn ich dieses thema hoere dann ... keine ahnung warum ich nie probleme hatte. ich hab immer zu den consolen-kabeln gegriffen die bei cisco geraeten mit dabei lagen. blau, flach, ungeschirmt und mit rj45 steckern an beiden enden. an ein ende den 25 poligen adapter und an das andere den 9 poligen mit der beschriftung 'terminal' gesteckt. mit teraterm hatte ich da nie probleme.

ich hab's mit einer U80 noch nicht ausprobiert. aber muessen da wirklich jumper gesteckt werden damit stdout auf der seriellen liegt falls kein keyboard beim start gefunden wird? oder gibt es da nicht was im OBP?

ct, 

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #9 am: 30. November 2006, 13:59:32 »

DoomWarrior

  • Gast
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #10 am: 30. November 2006, 14:59:20 »
hab für meine 420R auch nur nen stink normales "Modem-Kabel" genommen + GenderChanger

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #11 am: 30. November 2006, 15:16:52 »
Ich verwende ein handelsuebliches Nullmodemkabel mit Adapter von 9 auf 25-polig. Die Verbindung von meinem PC zur Blade 1000, Netra AX1105 und AXi hat mit minicom (Linux) bisher problemlos geklappt. Was ich allerdings nicht hinbekommen habe, von Sun zu Sun mit dem Kabel. Als tip Profil waehlte ich hardwire aus. Bisher aber alle Versuche mit dem Kabel erfolglos. :( Verstehen tu ich es nicht wirklich.  ::)


Gruss Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

dj-columbia

  • Gast
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #12 am: 30. November 2006, 16:59:01 »
also ich hab auch alle möglichen kombinationen ausprobiert... im hyperterminal hab ich aber immer nur wirres zeug empfangen...

noch ne kleine frage anderer natur und zwar: wenn ich die e450 anschalte dann steht da: Ultra Sparc II (216MHz), sollten aber 2x 400 MHz drinnen sein... hab ich da beim einbau irgendwas übersehen (hab die 2. cpu mit dc-dc-wandler) nachgerüstet... oder läuft die intern mit 216Mhz?!?

tba

  • Gast
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #13 am: 30. November 2006, 18:07:54 »
zur ersten Frage: wenn du wirres Zeugs empfängst, dann empfängst du etwas! imho deutet das auf ein Problem der baud-Rate hin .. solltest in deinem Terminal mal höhere einstellen: bei der richtigen geht dir ein Licht auf ;-) weil du das Kauderwelsch auf einmal verstehst.

zur zweiten Frage habe ich keine Antwort: system handbook auf docs.sun.com sollte antworten

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: sun enterprise 450 installation...???
« Antwort #14 am: 30. November 2006, 18:31:26 »
Es müssen Jumper für den Teiler umgesteckt werden.
Die CPUs und VRMs müssen in einer bestimmten Reihenfolge bestückt sein. Diese ist auf einem Label auf dem "Blech" links von den CPU-Steckplätzen beschrieben.

4 verschiedene Versionen des Systemboards gibt es.

501-2996 unterstützt nur 250/300 MHz UltraSPARC II 2MB Cache
501-5270 unterstützt 250/300/400 MHz UltraSPARC II bis 4MB Cache
501-5672 ditto bis 8MB Cache

J2701
1-2 ÷3 mode (250MHz/300MHz)
2-3 ÷2 mode ÷4 (400MHz)
Die Position 1-2 ist hierbei auch gegeben, wenn kein Jumper steckt, denn Pin 1 ist ohne Verbindung !

Es gibt noch ein Systemboard 501-5673 für 250/300/400 und 480MHz
UltraSPARC II mit bis zu 8MB Cache.

J2701
1-2 ÷3 mode (250MHz/300MHz)
2-3 ÷2, ÷4 (400MHz), ÷5 (480MHz)

J2702
1-2 480MHz
2-3 250MHZ/300MHz/400MHz

Prüfe nochmals ob die Jumper und die Bestückungsreihenfolge stimmen.
Das nur eine CPU erkannt wird, deutet auf einen falschen Steckplatz (entweder der CPU oder des VRM) hin. Die Taktanzeige könnte leider ein Defekt sein. So einen Effekt hatte ich bei dem defekten NetraAX1105-500 Board von Jerry (eine der Leitungbahnen ist jetzt abgebrannt).

Mein Hinweis auf möglichst wenige (beschaltete) Leitungen im Null-Modem-Kabel hat den Hintergrund, daß damit auch nicht versehentlich ein Hardware-Handshake greifen kann.
Das einfachste ist es ein Cisco-Kabel oder eben Null-Modem plus Gender-Changer zu besorgen.

Meine E450 wollte erst auch nicht, erst nach Behandlung des Timekeepers (NVRAM) in einem anderen System ging es dann.

Versuche es einmal nur mit der ersten CPU.

Michael