Autor Thema: HP Surestore Tape Autoloader an E450  (Gelesen 9041 mal)

chamaeleo

  • Gast
HP Surestore Tape Autoloader an E450
« am: 13. Juli 2007, 23:39:03 »
Hi, ich habe mal wieder ein geniales schnäppchen auf ebay gemacht, und zwar einen HP Surestore Autoloader, für 8 DLT Bänder mit insgesamt 320 GB nativ und 640 GB komprimiert. Es hat nur bei einem Magazin ein Plastikhalter gefehlt, wurde deshalb als defekt verkauft und gibt für 20 Euro an mich.  ;D

Jetzt will ich den natürlich an meiner E450 betreiben. Habe diesen an den externen SCSI Kontroller angeschlossen ( 68 polig ) und einmal probe-scsi ausgeführt. Das Gerät wird erkannt unter " External and Removable Devices " unter Device "C", also scsi-id 12.

Soweit sogut, nun kann ich den aber nicht ansprechen.

Kann es sein das ich da noch einen Terminator auf dem HP Surestore brauche? Hätte nämlich 2 Ausgänge. ( LVD/SE )
Oder kann es sein das der Kontroller das nicht kann? Keine Ahnung welcher Kontroller da standartmässig drinnen ist. LVD oder HVD. Denke aber mal dadurch das der erkannt wird sollte das passen, oder?

Habe auch noch 2 weitere scsi kontroller drinnen, die sind für die backplane zuständig, haben aber auch keinen 68 poligen stecker aussen, irgendeinen kleineren.

hoffe es kann mir jemand helfen.

greetz

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

HP Surestore Tape Autoloader an E450
« am: 13. Juli 2007, 23:39:03 »

Offline Toktar

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #1 am: 14. Juli 2007, 11:18:04 »
Schonmal mit der Partnummer auf hp.com gesucht? Das sind zwar mit Abstand die bes******* Suchmasken und man findet dort nur mit Mühe die Informationen, die man braucht.
Eine Suche ist es allemal wert.

Ich denke mal, das im Autoloader kein extra Controller verbaut ist, sondern der SCSI-Bus durchgeschleift wird. Damit hast Du einen Eingang und einen Ausgang, der wiederum terminiert werden sollte. Manchmal kann man die Terminierung intern am DAT-LW jumpern, was aber wenig Sinn macht, da der SCSI-Bus ja nicht im LW endet. sondern noch zum externen Stecker weitergereicht wird.

Letztens hatten wir neue Server bekommen, die die Platten nur mit U160 angesprochen haben, obwohl Controller, Backplane und HDDs alle U320 fähig waren. Der Fehler lag beim Hersteller, der die Terminatoren vergaß und die Backplane verkehrt herum verkabelte (Eingang/Ausgang vertauscht).
Nach Neuverabelung und Terminierung funktionierte das Raid auch mit U320.
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #2 am: 14. Juli 2007, 12:29:55 »
Hallo,

...einen HP Surestore Autoloader, für 8 DLT Bänder mit insgesamt 320 GB nativ und 640 GB komprimiert.

Ohne die Typenbezeichnung ist das leider überhaupt nicht aussagekräftig. Die Geräte heißen alle SureStore. Aufgrund des DLT8000 und der 8 Kassetten könnte es ein 818 sein (der 1/9 bzw. Sun L9 - 1 als kleines L gelesen, hat Platz für 9 Kassetten). Allerdings ist der 818 nicht LVD- sondern nur UW-SCSI.

Die Geräte haben auf der Rückseite 4 SCSI-Anschlüsse. Zwei gehören zum Autoloader Controller, die anderen beiden zum Laufwerk.

Controller und Laufwerk müssen mit einem externen Patchkabel verbunden werden. Zu diesem Zweck könnte man ein LVD-Flachbandkabel kürzen (Seite mit den Geräteabgriffen). Am Ausgang des Contollers muß ein Terminator gesteckt sein.

Michael
« Letzte Änderung: 14. Juli 2007, 14:15:06 von maal »

chamaeleo

  • Gast
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #3 am: 14. Juli 2007, 16:01:00 »
Also von Typ her ist es ein " HP StorageWorks Autoloader 1/8 VS80 "

Produkt Nummer: C9264CB
Model Nummer: C9264-67903
Product Family: N3616NAZ

Hier ein Link zu HP: -->klick mich<--

Ich habe wie eben nur 2 SCSI Ausgänge hinten. Steht aber weder Eingang noch Ausgang dabei. Nur ein Aufkleber mit der Aufschrift " LVD/SE ".

Das einzige was ich befürchte ist das die E450 so einen HVD Kontroller drinnen hat. Kann man das irgendwie herausfinden ohne die Kiste aufzuschrauben?

(Edit: fehlerhafter Link repariert)
« Letzte Änderung: 14. Juli 2007, 19:43:57 von claus »

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #4 am: 14. Juli 2007, 22:55:42 »
Der 1/8 war die andere Möglichkeit. Allerdings steht diese Typenbezeichnung auch deutlich sichtbar auf der Frontplatte.

Das einzige was ich befürchte ist das die E450 so einen HVD Kontroller drinnen hat.

Warum sollte ein HVD-Controller eingebaut sein ? Der integrierte Controller der E450 ist UW-SCSI (Single-Ended). HVD-Controller sind seltener und immer Steckkarten.

Die beiden gängigsten HVD-Controller sind der SYM22802 und der SYM8751D (wobei letzterer wieder seltener ist).

Beim SYM22802 steht unterhalb der beiden Buchsen SCSI Channel A DIFF bzw. SCSI Channel B DIFF.
Beim SYM8751D steht im Symbol oberhalb des Connectors SCSI-DIFF.

Für optimale Performance sollte das Bandlaufwerk mit einem kontinuierlichen Datenstrom versorgt werden, ist dies nicht gegeben, muß das Band wieder ein Stück zurückbewegt werden.

Michael 

chamaeleo

  • Gast
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #5 am: 15. Juli 2007, 02:28:33 »
Der 1/8 war die andere Möglichkeit. Allerdings steht diese Typenbezeichnung auch deutlich sichtbar auf der Frontplatte.

Ähm. Ne, bei meinem steht auf der Frontplatte eben nur " HP Surestore Tape Autoloader ".

Danke auf alle fälle mal für die Info`s. Das erleichtert ungemein das ich jetzt weiß das ich einen Single-Ended UW-SCSI drinnen habe.

Ich denke ich werde morgen ( ähm heute ) mal den internen DDS3 Streamer abhängen und den DLT dann auf ID 5 setzen. Wenn es wahr ist bekomme ich auch heute noch einen aktiven Terminator. Dann sollte ich das Gerät auch ansprechen können.

Danke nochmals.

chamaeleo

  • Gast
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #6 am: 19. Juli 2007, 21:31:19 »
So, brauche nochmal`s eure hilfe.

Ich habe jetzt mal den Autoloader auf ID 4 gesetzt, und im ok prompt " probe-scsi " ausgeführt. Das Gerät wird wie folgt erkannt:

auf ID4 Unit 0 befindet sich das Tape Drive, und auf ID4 Unit 1 befindet sich der Bandroboter. Soweit so gut.

Nur ist es so das ich nach einem reboot ( boot -r ) nur das Tape Drive ansprechen kann, nicht aber den Roboter. Lt. google liegt es daran das standartmässig nur LUN 0 ( Unit 0 ??? ) gescannt wird, und das, wenn man mehr LUNS hat, diese erst scannen lassen muß.

Man ließt immer wieder davon das man die dateien " kernel/drv/sd.conf " und kernel/drv/st.conf " bearbeiten muß um die anderen LUNS zu bekommen. Ich habe also in beiden dateien eine zeile für das LUN 1 eingefügt. ( in die st.conf diese zeile: name="st" class="scsi" target=4 lun=1; und in die sd.conf diese hier: name="sd" class="scsi" target=4 lun=1; )

danach wieder eine reboot mit boot -r und .... nichts. ich kann auf das LUN 1 einfach nicht zugreifen.

Habe ich vielleicht irgendwas vergessen? Vielleicht weiß jemand von euch wie das gehen soll.

Danke schon mal.

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #7 am: 19. Juli 2007, 21:44:08 »
... ich kann auf das LUN 1 einfach nicht zugreifen.

Mit welchem Program willst du denn auf den Changer zugreifen ?

Ich hatte für die Steuerung ein kommerzielles Programm (Backupsoftware mit Library-/Changer-Unterstützung). Dummerweise war die Version offiziell nur bis Solaris 8 und nach Tip durch den technischen Support des Herstellers auch unter Solaris 9 lauffähig.
An kostenlosen Programmen zur Steuerung gibt es mt.

Michael

chamaeleo

  • Gast
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #8 am: 19. Juli 2007, 21:52:18 »
naja, ich "würde" mtx verwenden. aber ich weiß eben nicht ob der roboter erkannt wird. ich finde nirgens einen eintrag für target 4 lun 1.
das tapedrive spreche ich mit /dev/rmt/1cbn an. aber wenn, wie wird der roboter angesprochen. wohin wird der "gemountet". vielleicht ist er ja eh da nur ich finde ihn nicht.

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #9 am: 19. Juli 2007, 22:13:46 »
Ich meinte auch mtx.

Michael

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #9 am: 19. Juli 2007, 22:13:46 »

chamaeleo

  • Gast
Re: HP Surestore Tape Autoloader an E450
« Antwort #10 am: 19. Juli 2007, 22:20:46 »
wie kann man denn feststellen ob der LUN 1 gemountet wurde, bzw. wie bringe ich die kiste dazu dies zu machen?