Superuser

Autor Thema: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris  (Gelesen 13683 mal)

Boe

  • Gast
muss man sich denn umbedingt bei sun registrieren um solaris 10 herunterladen zu dürfen?

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum


Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #1 am: 25. Dezember 2007, 20:13:06 »
Für den Download ist ein Sun Online Accoung (SOA) notwendig.

Da die Benutzung kostenlos ist, finde ich es fair wenn Sun wissen möchte wie oft und von wem das Produkt heruntergeladen wurde.
Außer einer gültigen eMail-Adresse ist aber dazu nichts notwendig.

Michael

Boe

  • Gast
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #2 am: 26. Dezember 2007, 14:11:16 »
laut dieser seite ist aber mehr als nur eine email adresse erforderlich. ich würde mich gerne mit solaris auseinandersetzten und damit arbeiten, aber ich möchte nicht meine anschrift oder telefonnummer bekanntgeben.

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #3 am: 26. Dezember 2007, 14:52:48 »
niemand zwingt dich die daten bekannt zu geben. ausserdem hat niemand gesagt das du bei dem namen und oder anschrift die volle wahrheit und nichts als die wahrheit angeben musst... nichmal die mailadresse muss deine sein (http://www.mailinator.com).
aber wenn dir schon jemand ein betriebssystem von der qualität eines solaris KOSTENLOS zur verfügung stellt, kann man ja schon was dafür tun um sich dann auch etwas dankbar für soviel aufmerksamkeit zu zeigen... denk mal drüber nach!

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #4 am: 26. Dezember 2007, 14:53:24 »
Manchmal ist es eben erforderlich,
auch ein Stück von sich selber offen zu legen,
bevor man dafür kostenlos etwas bekommt.
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

Offline Toktar

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #5 am: 26. Dezember 2007, 15:15:57 »
Manchmal ist es eben erforderlich,
auch ein Stück von sich selber offen zu legen,
bevor man dafür kostenlos etwas bekommt.


Dann ist auch nicht mehr kostenlos, sondern kostet eben die persönlichen Daten.
Meine persönlichen Daten sind mir sehr wertvoll und nicht mit kostenlos gleichzusetzen, diese Unart nimmt leider immer mehr zu.

Davon mal abgesehen, habe ich auch einen Account bei SUN und bisher noch keine Probleme diesbezüglich gehabt. Ab und zu ein Newsletter, das war es dann schon.
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #6 am: 26. Dezember 2007, 16:42:54 »

Dann ist auch nicht mehr kostenlos, sondern kostet eben die persönlichen Daten.
Meine persönlichen Daten sind mir sehr wertvoll und nicht mit kostenlos gleichzusetzen, diese Unart nimmt leider immer mehr zu.

Davon mal abgesehen, habe ich auch einen Account bei SUN und bisher noch keine Probleme diesbezüglich gehabt. Ab und zu ein Newsletter, das war es dann schon.


Sorry,
aber Deine Auffassung teile ich nicht.
Sicherlich glaubt der eine oder andere seine Adresse ist wertvoll,
aber Deine Adressdaten sind bestimmt leichter zu bekommen, als Du Dir das vorstellen kannst.
Im Tausch für Solaris finde ich das immer als angemessen und nicht als "Unart".
Zumal Du selber geschrieben hast, das SUN dich nicht groß belästigt.
Den Newsletter kann man übrigens auch abwählen - dann ist ganz Ruhe.
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

Offline Toktar

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2007, 19:23:05 »
Sorry,
aber Deine Auffassung teile ich nicht.
Sicherlich glaubt der eine oder andere seine Adresse ist wertvoll,
aber Deine Adressdaten sind bestimmt leichter zu bekommen, als Du Dir das vorstellen kannst.
Im Tausch für Solaris finde ich das immer als angemessen und nicht als "Unart".

Als Unart empfinde ich nicht, mich bei SUN registrieren zu müssen, sondern die Auffassung das das Abgeben der persönlichen Daten mit kostenlos gleichgesetzt wird.
Die ganze Schäublesche Überwachungsmentalität wird dadurch um ein Vielfaches vereinfacht, weil viele für ein paar Cent oder ein Versprechen auf ein paar Cent so ziemlich alles von sich preisgeben und das auch noch freiwillig.

Bei der Güterabwägung zwischen Abgeben der Daten und einer Solarisinstallation hab ich mich für Solaris entschieden, weil ich das Angebot von SUN als fair empfand, eben weil sie für mich scheinbar nicht mit den Daten Schindluder treiben (Genaues weiß man eh nie).

Zumal Du selber geschrieben hast, das SUN dich nicht groß belästigt.
Den Newsletter kann man übrigens auch abwählen - dann ist ganz Ruhe.

Ausserdem lese ich gern den Newsletter, also hab ich ihn behalten. ;)
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]

Boe

  • Gast
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #8 am: 26. Dezember 2007, 22:42:18 »
bitte nicht in einen streit verfallen. ich möchte kein troll sein. ich finde es persönlich abschreckend meine daten einfach so preis zu geben. wenn mich sun mit newslettern über produkte, neuvorstellungen, usw. benachrichtigen möchte, dann ist das nicht weiter schlimm, aber die anschrift, meine tel.nr. bzw. geburtsdatum sind für einen kostenlosen download in keinster weise von nöten.
abgesehen von meinen "sorgen" sollte eines klar sein: mit dem ziel eine community um das produkt solaris aufzubauen wurde ein weg gewählt mit dem die linux community nicht konfrontiert wird. simpel gesagt: ich kann mir im netz eine linux distribution anonym herunterladen und gleich mit der produktivität, im sinne von programmentwicklung bis hin zur systemoptimierung, beginnen, ohne auf den schutz meiner privatsphäre verzichten zu müssen. leider (in dem fall für sun) gibt es im umfeld der freien "programmierer" zu viele menschen, die ihre identität im netz wahren wollen. mit der erfordernis eigene daten preisgeben zu müssen wikt dies als eine abschreckung und verlangsamt den aufbau einer individuell potenzierten gemeinschaft.

Offline Padde

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #9 am: 26. Dezember 2007, 23:55:44 »
Herrje. Du willst ein Solaris 10 von Sun haben. Sun möchte dafür wissen, wer du bist. Du bist der Meinung, das sei kein faires Geschäft? Dann laß dich halt nicht auf dieses Geschäft ein. Das ist doch ganz einfach.

Übrigens kann man sich auch bei e*ay für ein paar Euro ein DVD-Set beschaffen. Dann mußt du eben e*bay und dem Verkäufer deine persönlichen Daten abliefern - und dem Verkäufer zusätzlich noch ein paar Euro.

Jetzt kannst du dir überlegen, was du für Solaris bezahlen willst: Deine persönlichen Daten oder ein paar harte Euro. Wenn du der Meinung bist, daß dieses Produkt in beiden Fällen den geforderten Preis nicht wert ist, mußt du halt auf den Erwerb verzichten.

Und wenn Linux-Distributoren (oder die BSD-Projekte) ihren Kram verschenken, ist das doch deren Sache. Deswegen müssen weder Sun, noch Apple, noch Microsoft ihre Betriebssysteme verschenken. Dafür bekommt man bei Sun dann aber auch noch tonnenweise Dokumentation dazu. Guck dich einfach mal auf http://docs.sun.com/app/docs/prod?l=en um...

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #9 am: 26. Dezember 2007, 23:55:44 »

Offline escimo

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1648
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #10 am: 27. Dezember 2007, 12:15:42 »
@Boe: Schon mal daran gedacht, dass diese Angaben nicht verifiziert werden (Name, Telefon)

Ein Beispiel wäre:
Name: b
Vorname: a
Telefon: 0123456789
Email: "SPAM-Adresse (Wegwerfadresse)"
BS laden, Wegwerfadresse löschen, fertig.
Das ist nicht unbedingt erwünscht, das wird aber auch nicht explizit unterbunden/untersagt. ;)

leider (in dem fall für sun) gibt es im umfeld der freien "programmierer" zu viele menschen, die ihre identität im netz wahren wollen. mit der erfordernis eigene daten preisgeben zu müssen wikt dies als eine abschreckung und verlangsamt den aufbau einer individuell potenzierten gemeinschaft.
Wenn du Angst hast private Daten über deine Person im Internet preiszugeben, gibt es auf jeden Fall mindestens eine sichere Lösung: Benutze das Internet nicht! :D

Alle Verbindungsdaten (z.B. IP-Adressen) werden bereits über einen längeren Zeitraum gespeichert, was auch nicht sonderlich schlimm ist. Es sei denn, man hat etwas zu verbergen oder schämt sich eventuell "dunkle Machenschaften" könnten sich negativ auf die Person auswirken. Solange die Privatsphäre nach rechtlichen Maße (Gesetz) nicht verletzt oder nicht missbraucht wird - das zweite ist der Haken -, "no problem".

Das ist ein äußerst komplexes Thema, das nicht in zwei bis drei Worten erklärbar ist, vor allem nicht von mir.

Gruß
escimo
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2007, 12:31:08 von escimo »

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #11 am: 27. Dezember 2007, 14:49:02 »
@escimo
den hinweis mit dem nicht so genau genommen angaben was name, vorname usw. angeht hatte ich ja schon mal gegeben... sogar mailinator (wegwerf mail anbieter) habe ich weiter oben schon erwähnt.

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #12 am: 27. Dezember 2007, 16:09:18 »
Ich finde das Thema haben wir jetzt durch !

Offensichtlich hält es "Boe" auch nicht für nötig etwas aus der Anonymität herauszutreten, denn ein Vorname oder zumindest die grobe Gegend aus der er kommt wären schon ganz nett.

Da er ja die Opensource-Gemeinde angesprochen hat, es ist ausgesprochen unüblich dort vollkommen anonym aufzutreten. Benutzer dürfen gern anonym bleiben, Entwickler definitiv nicht.

Michael

claus

  • Gast
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #13 am: 27. Dezember 2007, 18:05:33 »
Eine einzige Kleinigkeit fehlt noch: Solaris ist nicht Linux. Der Vergleich funktioniert einfach nicht.

Claus

bnsmb

  • Gast
Re: Solaris-Registrierung notwendig ? war: Re: Keine Ahnung von Solaris
« Antwort #14 am: 03. Januar 2008, 22:07:38 »
Hi,

Zitat
Alle Verbindungsdaten (z.B. IP-Adressen) werden bereits über einen längeren Zeitraum gespeichert, was auch nicht sonderlich schlimm ist. Es sei denn, man hat etwas zu verbergen oder schämt sich eventuell "dunkle Machenschaften" könnten sich negativ auf die Person auswirken. Solange die Privatsphäre nach rechtlichen Maße (Gesetz) nicht verletzt oder nicht missbraucht wird - das zweite ist der Haken -, "no problem".

Die Aussage erinnert mich fatal an die absolut inakzeptablen Begruendungen der sogenannten Politiker in diesem Land fuer die Einfuehrung von Big Brother  Methoden .

Sorry, aber genau mit solchen Ansichten kommen wir dahin, wo glaube ich keiner hin will: In den Ueberwachungsstaat und letztendlich dann dahin wo wir schon mal waren : zurueck zur Diktatur.

Gerade in der heutigen Zeit wo die Datenverarbeitung die Zusammenfuehrung und Auswertung von unterschiedlichsten Daten relativ problemlos moeglich macht, ist jede unnoetige Datenspeicherung ein Problem.

Das nur dazu -- konnte die Aussage nun wirklich nicht so stehen lassen.

Zitat
Zitat von Michael:

Offensichtlich hält es "Boe" auch nicht für nötig etwas aus der Anonymität herauszutreten, denn ein Vorname oder zumindest die grobe Gegend aus der er kommt wären schon ganz nett.

Das ist immer noch sein gutes Recht das fuer sich selber zu entscheiden ...

BTW: Warum? Ist damit seine Argumentation einleuchtender? Also ueberspitzt gesagt " Wenn der Hans aus Bremen das sagt ist da was dran" und "wenn das der Otto aus Kaufbeuren sagt ist es voellig daneben"?


Ich in ja noch nicht lange hier im Forum -- aber manche Ansichten hier im Forum ueber Anonymitaet & Privatsphaere die ich bisher gelesen habe finde ich schon reichlich bedenklich.

Es ist ein grosser Vorteil des Internets, das (bisher) jeder im Grossen und Ganzen entscheiden konnte, wie anonym er bleibt. Das das auch fuer Verbrechen und aehnliches benutzt werden kann ist klar. Das ist aber mit jedem Medium,  Video, Post, Telefon,  etc, so. Freiheit hat ihren Preis.


Gruss

Bernd