Autor Thema: OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss  (Gelesen 8349 mal)

Hexxer

  • Gast
OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss
« am: 02. Dezember 2008, 13:49:41 »
http://www.golem.de/0812/63892.html

Zitat
Sun hat seine OpenSolaris-Distribution aktualisiert. OpenSolaris 2008.11 enthält grafische Werkzeuge, um mit dem Dateisystem ZFS zu arbeiten, sowie aktualisierte Programme. Auch auf Notebooks soll das Betriebssystem besser laufen als zuvor.
OpenSolaris verwendet das Dateisystem ZFS als Standard. Es handelt sich um ein 128-Bit-Dateisystem, das beispielsweise mit Selbstheilungsfunktionen ausgestattet ist. Auch vom Logical-Volume-Manager und RAID bekannte Funktionen vereint das Dateisystem. In OpenSolaris 2008.11 wurde die Schnappschussfunktion des Dateisystems in die Desktopoberfläche Gnome integriert. .........

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss
« am: 02. Dezember 2008, 13:49:41 »

Heio

  • Gast
Online-Artikel zum neuen OpenSolaris/Release 2008.11 erschienen (in Deutsch)
« Antwort #1 am: 03. Dezember 2008, 13:51:58 »
Hallo zusammen,

auf dieser Webseite ist ein ausführlicher Artikel in Deutsch über das neue OpenSolaris Release 2008.11 erschienen:

http://computerseite-spezial.de/index.php/opensolaris/105-opensolaris-200811-einfuehrung.html

Der Autor hat sich wie's scheint viel Mühe gegeben und gründlich recherchiert.
Es gibt auch noch ein paar andere kürzere Infos & Beiträge zu OpenSolaris auf dieser Seite.
Nett gemacht, finde ich.

Güße, Heio.

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss
« Antwort #2 am: 03. Dezember 2008, 23:14:44 »
Hallo,

folgende Information kam von Alan McClellan, OpenSolaris Documentation Community Manager, über die (OpenSolaris) docs-discuss-Mailliste

"I've posted a new docs consolidation, which is available for download at
http://opensolaris.org/os/downloads/docs. There are thirty-seven (37)
books in source form available on the Docs Download page. This update
includes changes to the following books:

* System Administration Guide: Basic Administration (new x86 fast reboot features)
* System Administration Guide: Solaris Printing (OpenSolaris print manager and miscellaneous fixes)
* Solaris Modular Debugger Guide

Also, there are brand new open source docs supporting 2008.11 release:
* OpenSolaris System Administration Guide
* OpenSolaris Distribution Constructor Guide
* OpenSolaris Automated Installer Guide

Note that the following new titles used to be bundled in the Getting Started Guide. They are now standalone docs:
* OpenSolaris Image Packaging System Guide
* OpenSolaris Managing Boot Environments"

Dies ist ein Link zur OpenSolaris 2008.11 Online-Dokumentation im HTML-Format

http://dlc.sun.com/osol/docs/content/2008.11/

Michael

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss
« Antwort #3 am: 04. Dezember 2008, 12:34:49 »
Und wie zu erwarten spinnt auch das aktuelle OpenSolaris 2008.11 herum. :( Keine Grafik nach der Installation und in der Konsole taucht allerhand ASCII Müll auf. :( Echt super... warum kriegen die das nicht gebacken? Mich beschleicht das Gefühl dass das sogar Absicht ist. ;)

Gruß
Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

minimike

  • Gast
Re: OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss
« Antwort #4 am: 12. Dezember 2008, 19:05:38 »
Und wenn man das minimal Installieren könnte *grummel*
Auf einem Produktiven SAMP erscheint mir das nur als Müll :(

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss
« Antwort #5 am: 12. Dezember 2008, 20:01:33 »
Also unter VirtualBox tut OpenSolaris 2008.11 richtig gut. :) Aber ich teste grad mit ein paar anderen Einstellungen das ganze nochmal unter VMware Workstation.

Ansonsten bin ich ziemlich angetan von OpenSolaris 2008.11. Nicht so überladen, ziemlich flink und es macht irgendwie Spaß mit OpenSolaris zu spielen. :) Schade das ich aktuell keine ordentliche x86_64 Hardware für exzessivere Experiemente habe, aber vielleicht werd ich das in naher Zukunft ändern. ZFS, L2ARC, ZIL und Solaris CIFS schockt einfach. ;D :D

Gruß
Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2008, 09:57:19 »
Interessant ist vielleicht der Hinweis, daß es die nächste Version von OpenSolaris endlich auch für SPARC geben soll.

Inzwischen hätte ich auch einen ausreichend modernen PC (Athlon 64 3000+ mit 2GB RAM), der auch für Solaris 10 und kommende Versionen geeignet wäre, nur konnte ich mich noch nicht dazu durchringen eine Festplatte freizumachen.

Michael
« Letzte Änderung: 22. Februar 2009, 15:31:10 von maal »

Offline maal

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: OpenSolaris 2008.11 ist rrrrraauuuusssss - UPDATE
« Antwort #7 am: 22. Februar 2009, 15:32:29 »
Auf genunix.org findet man jetzt auch 2 Images für SPARC (das 2. ist eine Aktualisierung).
Dies ist OpenSolaris 2009.6 Preview Bulid 106a bzw. Build 107.

Tue Feb 3 2009 The first release of what will become the OpenSolaris 2009.06 later this year, is now available. Based on build 106a, the big news is that this release makes OpenSolaris technology available for the SPARC platform!
Automated Installer    SPARC    osol-0906-106a-ai-sparc.iso

Wed Feb 18 2009 OpenSolaris 2009.06, based on build 107 is now available! - including an updated SPARC platform Automated Installer!

Automated Installer    SPARC    osol-0906-107-ai-sparc.iso 

Eine Suche führte zu einer Dokumentation zum Stand 2008.11 (x86)
Automated Installer Setup Instructions

Ich hätte die Dokumentation vorher lesen bzw. das Image probieren sollen. Es ist eine Zusatzkomponente und kein bootfähiges Image.
Automatic Installation setzt außerdem die Unterstützung von WAN-Boot durch den Client voraus. Es geht deshalb nur auf neueren SPARC-Systemen.


Michael
« Letzte Änderung: 22. Februar 2009, 15:55:14 von maal »