Superuser

Autor Thema: SunPC 133-MHz in SPARCstation 2 ?  (Gelesen 1783 mal)

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1650
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
SunPC 133-MHz in SPARCstation 2 ?
« am: 03. April 2017, 00:17:24 »
Hallo zusammen,

schließe ich ausgehend von einem alten Thread von mir sowie den folgenden Zitaten ...
(...)
Und sind die neueren DX2/5x86 u.U. dennoch in einer SS2 mit Software nutzbar?
(...)

501-2874   SunPC Accelerator DX2 (66 MHz, INTEL)
    Option 1128
    SS4 / SS5 / SS20 / A11 / A12 / A14 / E150

501-4230  SunPC 133-MHz 5X86 (133 MHz, AMD)
    Option 1129
    SS4 / SS5 / SS10 / A11 / A12 / A14
auch die DX2 läuft.
...korrekt, dass die 501-4230 (AMD 5x86 133 MHz SBus) in einer SPARCstation 2 unter Solaris 2.4 mit SunPC 4.2 einsetzbar ist, obwohl das im FEH explizit nicht angegeben ist, wie auch für die DX2 nicht?

Die SBus-Spezifikation B.0 (Dez. 1990) gibt eine Taktung von 16,67 bis 25 MHz an. Dabei ist der Ctrl für die korrekte Taktung (fixed freq clock) zuständig.
In der SS2/4/5 erfolgt die Datenanbindung zum Bus in 32-Bit, nicht in 64-Bit wie später bei der SS20 und U1/2. Aus der Sicht sollte es machbar sein. - Übersehe ich etwas gravierendes?

BTW: für die PCMCIA SBus-Karte (SWIS/S) Sun p/n 501-2367 trifft das dann auch zu?

Gruß,
Stephan

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

SunPC 133-MHz in SPARCstation 2 ?
« am: 03. April 2017, 00:17:24 »

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1650
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Antw:SunPC 133-MHz in SPARCstation 2 ?
« Antwort #1 am: 25. Juni 2017, 03:25:46 »
schließe ich ausgehend von (...) sowie (...) korrekt, dass die 501-4230 (AMD 5x86 133 MHz SBus) in einer SPARCstation 2 unter Solaris 2.4 mit SunPC 4.2 einsetzbar ist (...)?
Antwort: ja!
Nicht das ich es zwischenzeitlich versucht hätte aber an es wurde von anderer Stelle aus offensichtlich schon, wie z.B. ein Beitrag bei Google+ zeigt.

In der SS2/4/5 erfolgt die Datenanbindung zum Bus in 32-Bit, nicht in 64-Bit wie später bei der SS20 und U1/2.
Gefährliches Halb-/Unwissen! Die Thematik SBus ist doch etwas komplexer: also eigentlich konnten die Address-Leitungen während eines Datenzyklus parallel zu den Datenleitungen für einen Transfer verwendet werden, was dann 2*32 Bits (64 bits) ergibt. Und das betrifft nicht die möglichen Burst-Modi der Systeme! So anzutreffen ab der SS10SX, SS20, SS5, SS4 bzw. allen UltraSPARC-basierenden Systemen. :o

BTW: für die PCMCIA SBus-Karte (SWIS/S) Sun p/n 501-2367 trifft das dann auch zu?
Die Frage ist, ob die Treiber vom 64-Bit Transfer Gebrauch machen. Dann wäre die Frage geklärt. Laut SSH ist die SBus-Karte nicht in einer sun4c Workstation nutzbar.

EDIT: nicht bei SS4, SS5! - nachgeschlagen in "System Performance Tuning", 2nd Edition, O'Reilly, S.76, Tabelle 3.7 SBus implementation details
« Letzte Änderung: 25. Juni 2017, 03:46:54 von escimo »