Autor Thema: X-Server - Client unter Windows ?  (Gelesen 7287 mal)

Hanussen

  • Gast
X-Server - Client unter Windows ?
« am: 28. Dezember 2003, 23:41:39 »
Ich habe letztens im Betrieb gesehen das sich jemand via Remote Desktop seinen Laptopdesktop (Win2k oder Winxp) auf seine Linux Workstation geholt hat.

Geht das auch umgekehrt ? das man die Ausgabe des Xserver irgendwie unter Windows darstellt ?

Ich kann den Xserver ja an jede IP schicken und mit ner anderen Unixplattform darstellen.

MfG Hanussen

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

X-Server - Client unter Windows ?
« am: 28. Dezember 2003, 23:41:39 »

Offline erisch

  • Moderatoren
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: X-Server - Client unter Windows ?
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2003, 01:20:10 »
Hallo

Mit VNC sollte das möglich sein, ich weiß nur nix genaueres wie das mit Win funktioniert. Hab keinen Win Rechner um das zu probieren (zum Glück :D)

Mfg. Erisch

hplehner

  • Gast
Re: X-Server - Client unter Windows ?
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2003, 01:30:08 »
VNC unter Unix ist ein virtueller X-Server. Auf den kann man sich dann von der selben,
oder einer anderen Unix Maschine verbinden.
Ob das auch mit den Windows VNC Client geht weiß ich nicht.
Die Wahrscheinlichkeit ist gut, da die sicher keine verschiedenen Protokolle für den
VNC-Viewer von Win und Unix erfunden haben.

Die Ausgabe eines X-Servers kann man nirgend wo hin schicken.
Eine Applikation ist der Client eines X-Servers (oder auch Display).
Du kannst auf deiner Windows Kiste einen X-Server starten (Zahlware Hummingbird Exceed, Freeware Cygwin)
und von Unix aus mit z.B. xterm auf dieses Display connecten.
Genaueres gibts in einem nicht zu alten Thread hier im Forum.

Gruß
Hans-Peter

morph

  • Gast
Re: X-Server - Client unter Windows ?
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2003, 22:36:19 »
VNC geht plattformunabhängig und in beiden Richtungen. Xserver ist auf Windows also nicht zwingend erforderlich. Bei Cygwin ist übrigens einer dabei, der wäre dann keine Zahlware (wenn es denn trotzdem X11 sein soll).

claus

  • Gast
Re: X-Server - Client unter Windows ?
« Antwort #4 am: 09. Juli 2004, 16:01:08 »

Zitat

Ich habe letztens im Betrieb gesehen das sich jemand via Remote Desktop seinen Laptopdesktop (Win2k oder Winxp) auf seine Linux Workstation geholt hat.

Geht das auch umgekehrt ? das man die Ausgabe des Xserver irgendwie unter Windows darstellt ?

Ich kann den Xserver ja an jede IP schicken und mit ner anderen Unixplattform darstellen.

MfG Hanussen


Besser spät als nie: da gibt es auch noch X-Win 32 von starnet.
Damit kannst du quasi dein gesamtes nix Desktop auf deinem Win PC haben, entweder als einzelnes fenster oder als "gesamtes fenster", sehr praktisch wie ich finde, allerdings in der Demo Version nur 30 Minuten am Stück (spricht aber nix dagegen dann kurz abzuschalten und neu zu starten, dauert ca. 20 Sekunden oder so).

Claus,
wahrscheinlich viel zu spät, aber der Bedarf nach Ablenkung ist im Augenblick gross.

blende4711

  • Gast
Re: X-Server - Client unter Windows ?
« Antwort #5 am: 09. Juli 2004, 23:05:14 »
Rdesktop ist wunderbar, --> Windows-kiste auf Unix darzustellen.

eXcursion von DEC ääh Compaq ääh HP ist dann auch umgekehrt sehr schön.