Autor Thema: JDK 1.4.x auf Ultra 5  (Gelesen 14501 mal)

s-art

  • Gast
JDK 1.4.x auf Ultra 5
« am: 27. Januar 2004, 12:01:47 »
Hallo

Derzeit beschäftigt mich folgendes Problem.
Ich benötige auf einem NetBSD-Server von mir ein JDK 1.4.x für die sparc64. Wenn mich nicht alles täuscht ist eine Installation derzeit nur auf Solaris möglich. Kennt jemand einen Tipp ein JDK 1.4.x laufen zu lassen?
Die heilige Glaskugel kann mir halt auch nicht weiterhelfen.

Gruss aus Weyhe

Jörg



sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

JDK 1.4.x auf Ultra 5
« am: 27. Januar 2004, 12:01:47 »

Lordy

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #1 am: 27. Januar 2004, 13:13:46 »
Hi,

vielleicht hilft dir das:
http://ezine.daemonnews.org/200308/java-netbsd.html

Grüße,
chris

s-art

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #2 am: 27. Januar 2004, 14:02:52 »
Hallo Lordy :-)

Die Idee mit dem plattformunabhängigen Entwickeln ist nicht übel. Ich benötige jedoch das vollständige JDK für tomcat.
Ich werde mich wohl oder übel mal mit den sun-quellen für das JDK auseinandersetzen müssen. Bisher sieht es so aus, als ob es zu Solaris keine Alternative gibt.

Gruss
Jörg

Lordy

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #3 am: 27. Januar 2004, 15:29:25 »
Hi,

also eine Idee hätte ich noch. Mit NetBSD kannst du ja Solaris Bin ausführen, Anleitung dazu kenne ich jetzt keine. Ein bekannter von mir hatte so auch die solaris x86 jdk zum laufen gebracht ...

Ansonsten, mit den Source wirst du wenig erfolg haben glaub ich. Es gibt aber von FreeBSD ein Projekt das die jdk an FreeBSD anpasst. Das wird dir auf NetBSD zwar auch noch nichts helfen, so würdest du aber wenigstens sehen welche Teile du anpassen musst, aber anpassen wirst du sie immer noch selber müssen. Dann kommt aber auch noch die Frage der Lizenz, FreeBSD hat dafür eine, wenn du das für NetBSD macht währ sowas wohl auch nötig...

Am einfachsten ist da aber sicher Solaris. Dabei kann man auch gleich Sun Webserver testen. Der soll im vergleich zu Tomcat auch mächtig schneller sein -> mir/uns reichte aber bis jetzt Tomcat auch immer.


Grüße,
chris

s-art

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #4 am: 27. Januar 2004, 16:35:26 »
Mahlzeit

Ich bin immer noch am Schauen. Es gibt scheinbar eine Möglichkeit, an ein natives JDK 1.3.1 im sparc-port zu kommen. OK, wäre nur 32Bit, aber ich würde keine Lizenz benötigen. Wie war das noch? 999$ für eine 4CPU-Server-Maschine ....muss ich nicht haben. Kommerziell genutzt ok. Aber so ....nein Danke

Gruss
Jörg

Lordy

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #5 am: 27. Januar 2004, 17:56:22 »
Hi,

das mit der Lizenz hast du falsch verstanden. Ich meinten wenn du den Source auf NetBSD anpasst, dafür würde man eine Lizenz brauchen.

Ansonsten ist die J2SE immer kostenlos, egal auf wievielen CPUs das Ding läuft.

Also, viel Spass beim Tomcat'en,
chris

s-art

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #6 am: 27. Januar 2004, 18:18:50 »
Hi

Sorry, hab mich schlecht ausgedrückt. Die Lizenzkosten beziehen sich auf den Enterprise 450, wenn die Kiste mit Solaris laufen muss.

Gruss
Jörg

Lordy

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #7 am: 28. Januar 2004, 00:23:23 »
Hi,

ach so war das gemeint. Hm. Auch wenn ich die Idee persönlich nicht schön finde, wie währ es wenn du Linux auf die Kiste installierst? Darauf sollte man ohne Probleme die J2SE compilieren können, wenn es nicht sogar bin's gibt.

Grüße,
chris

s-art

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #8 am: 28. Januar 2004, 00:32:41 »
Hallo Lordy :-)

Tja, ich bin gerade dabei Debian zu installieren. Einfach mal probieren ...
Sollte das nicht funktionieren, schmeiss ich mein cocoon-Projekt in die Mülltonne und suche mir ein anderes Hobby ;-)

wünscht schonmal gute Nacht
Wird noch etwas dauern..Debian ist schon so lange her.

Bye
Jörg




Offline erisch

  • Moderatoren
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #9 am: 28. Januar 2004, 00:47:38 »

Zitat

[...] Dabei kann man auch gleich Sun Webserver testen. Der soll im vergleich zu Tomcat auch mächtig schneller sein -> mir/uns reichte aber bis jetzt Tomcat auch immer. [...]


Naja, ich hab einmal Erfahrungen mit dem SUN Webserver 2.0 gemacht und das war nicht gerade berauschend. Is mir grundsätzlich abgeschmiert, wenn ich nen zweiten virtuellen Host eingerichtet habe.

Ich denke auch, dass Tomcat keinen Ersatz für einen Webserver darstellen soll, sondern nur für die Server Side Java Apps nötig ist. Man kann ja den Tomcat prima mit z.B. dem Apachen verbinden, MOD-JK sei Dank.

Ich würde aber auch eher Solaris auf die Machine machen, ich meine Solaris 9 gibts ja kostenlos zum runterladen (wie sieht das nu eigentlich mit dieser Lizenzgeschichte aus?).
Also ich hatte auf meiner SS5 unter Solaris 7 auch schon Tomcat 5, Apache 2 und JK2 laufen, was wunderbar funktioniert hat. War halt nur bissel lahm, aber kein Wunder bei 170 MHz ;)

Mfg. Erisch

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #9 am: 28. Januar 2004, 00:47:38 »

s-art

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #10 am: 28. Januar 2004, 01:02:13 »
Hallo Erisch :-)

Mit dem Indianer hast du recht, Tomcat wird "nur" im Hintergrund benötigt...
Was die Lizenz angeht. Die Maschine ist eine Enterprise 450
Für diese Maschine muss eine Lizenz gekauft werden. Egal ob privat oder kommerziell genutzt. Es zählt nicht einmal die CPU-Anzahl im Gerät sondern die mögliche Anzahl.
Diese Lizenz kostet bei sun eben 999$ für dieses Modell.
Da fahre ich lieber mal in den Urlaub oder was meinst du?
Kommerziell, keine Frage: Solaris 9 - lief testweise auch drauf. Gehört halt einfach zusammen.

Gruss aus dem Norden
Jörg

Lordy

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #11 am: 28. Januar 2004, 01:11:19 »
Hey erisch,

ich kann mir nicht vorstellen dass das Standard ist das der Sun Webserver generell bei Virtuelle Hosts hat ;)

Und du hast recht, ich hab mich auch etwas schlecht ausgedrückt, aber der Sun Web Server beinhaltet eine JavaServer Pages (JSP) and Java Servlet technologies Implementierung wie Tomcat. Diese ist laut einen Benchmark, was von Sun in Auftrag gegeben worden ist, um weites vorne. Was immer das sagt :)


Zwar gibt es Solaris kostenlos zum downloaden, das heißt aber noch lang nicht das es für alle Maschine und alle zwecke kostenlos ist. Es ist nur für 1 CPU Systeme und den Desktop gebrauch kostenlos. Eine bis zu 4 CPU Desktop Lizenz kostet sonst glaub ich 250 USD, und 4 CPU Server laut Jörg 999USD. Kann man aber genauer auf der sun homepage finden.

Cocoon, ich glaube das haben wir auch irgendwo in Verwendung, selber leider noch keine Ahnung davon. Viel spass ;)


Grüße,
chris

s-art

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #12 am: 28. Januar 2004, 01:27:16 »
Hallo

Stand der Dinge:
Debian 3.0.r2 läuft...
jdk läuft ...
tomcat läuft...
cocoon rennt ....

Ich will NetBSD  :'(

Guten Nacht
Jörg

Lordy

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #13 am: 28. Januar 2004, 02:09:20 »
hehehe, ich fühle mit dir  :D

s-art

  • Gast
Re: JDK 1.4.x auf Ultra 5
« Antwort #14 am: 28. Januar 2004, 02:12:19 »
Danke :-)

Ich habe ein riesen Problem.
Leichtfertiger Weise habe ich das debian JDK-Paket einfach wieder nach dem Entpacken gelöscht.
Ich finde es nicht wieder....
Das war auch kein offizielles Paket.
Das hätte man doch behalten müssen *oh man*
Ist schon zu spät

Gute Nacht
Jörg