Autor Thema: optimales OS fuer ne Ultra 10  (Gelesen 7401 mal)

Offline gladiator

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 61
  • Ich mag keine Signaturen!
optimales OS fuer ne Ultra 10
« am: 16. Februar 2005, 15:51:46 »
mittlerweile bin ich stolzer Besitzer einer U10 Creator3D mit 512 MB RAM, die in den naechsten Tagen anstatt der 300er die 333er CPU verpasst bekommt (wg. 2MB Cache) .
Hab nun schon oefters gelesen, dass die IDE-Performance der U10 nicht gerade der Bringer sein soll - liegt das nun an der Hardware direkt, oder eher an Solaris? Bzw. wie sieht die IDE-Performance unter *BSD oder Linux aus?
Letztendlich suche ich jetzt einfach noch ein OS, mit dem ich halbwegs komfortabel unterwegs sein kann (Startzeit relativ kurz, X ohne Fensterruckeln, ...). Einsetzen moechte ich hauptsaechlich xfce als DE, firefox, openoffice, xmms und xine.
Kleiner Hinweis noch: Kenne schon einige x86-Linux-Distris, bin aber meistens doch wieder bei FreeBSD gelandet...

« Letzte Änderung: 16. Februar 2005, 18:07:46 von gladiator »

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

optimales OS fuer ne Ultra 10
« am: 16. Februar 2005, 15:51:46 »

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #1 am: 16. Februar 2005, 18:29:02 »
Hallo,
da die U10 baugleich mit der U5 ist, sollten wir dieses Thema nicht extra nochmal diskutieren.
Look at here:
http://www.sonnenblen.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.cgi?board=Solaris&action=display&num=1108493070&start=10
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

Offline gladiator

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 61
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #2 am: 16. Februar 2005, 19:57:28 »

Zitat


Hab nun schon oefters gelesen, dass die IDE-Performance der U10 nicht gerade der Bringer sein soll - liegt das nun an der Hardware direkt, oder eher an Solaris? Bzw. wie sieht die IDE-Performance unter *BSD oder Linux aus?



sorry, wenn ich trotzdem nochmal drauf herumreite - die o.g. Fragen wurden m.E. hier im Forum so direkt weder gestellt, noch indirekt beantwortet.

@Sparky:
Den U5-Thread hatte ich auch schon gelesen, allerdings sah (und sehe) ich meine Fragen damit nicht als beantwortet an, dafuer ist der Thread zu "wachsweich".

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #3 am: 16. Februar 2005, 20:48:49 »
Solaris 9 oder 10 mit CDE sind auf der U10 nicht der Bringer.
Wenn es dann auch noch die Onboard-Grafik sein soll,
dann merkt man schnell, warum eine U5/10 mittlerweile so günstig
zu haben ist.
Meine U2 mit 2x300MHz macht mir unter Solaris10 jedenfalls mehr Spass als meine U5/440MHz.
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

Offline gladiator

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 61
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #4 am: 16. Februar 2005, 21:06:30 »

Zitat

Solaris 9 oder 10 mit CDE sind auf der U10 nicht der Bringer.
Wenn es dann auch noch die Onboard-Grafik sein soll,
dann merkt man schnell, warum eine U5/10 mittlerweile so günstig
zu haben ist.
Meine U2 mit 2x300MHz macht mir unter Solaris10 jedenfalls mehr Spass als meine U5/440MHz.


... gut, dass ist ja nunmal eine etwas praezisere Aussage, allerdings habe ich ja gluecklicherweise ne Creator3D im UPA-Slot....
Da ich aber momentan eh noch kein Solaris bei mir herumliegen habe, werde ich wohl erst mal unter FreeBSD oder OpenBSD starten.

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #5 am: 16. Februar 2005, 22:07:28 »
.....ob das mit der Creator3D soviel besser wird, das bezweilfle ich.
Denn in der U5 werkelt eine XVR-100.............
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

Offline gladiator

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 61
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #6 am: 17. Februar 2005, 02:06:58 »

Zitat

.....ob das mit der Creator3D soviel besser wird, das bezweilfle ich.
Denn in der U5 werkelt eine XVR-100.............


XVR-100 = Radeon PCI fuer SUN???
==> duerfte in diesem Fall ja ne Radeon 7xxx sein, allerdings mit Flaschenhals PCI.
Egal. Muss die Kiste in den naechsten Tagen erst einmal antesten...

Offline gladiator

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 61
  • Ich mag keine Signaturen!
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #7 am: 07. März 2005, 12:00:52 »
So, bin nun endlich mal zum testen gekommen - hier nun meine ersten Erfahrungen auf dem Weg zum optimalen Betriebssystem:
1. Betreibe *nie* eine optische SUN Type 5 Maus ohne Rasterspiegel-Mauspad - es macht keinen Spass (Mausbuttons funktionieren zwar, aber das "Maus-schubsen"...)
2. Versuche *nicht* FreeBSD anders zu installieren, als ueber eine serielle Konsole (Ursache: die zur Verfuegung stehenden Terminal-Emulationen koennen den Installer nicht korrekt darstellen, so dass die Installation zu einem interessanten Gluecksspiel wird)
3. Plane *sehr viel* Zeit ein, wenn Du Solaris 10 installieren willst - mindestens 4 Stunden fuer eine Standardinstallation
4. Wenn Du OpenBSD installierst, mache dich *vorher* mit den wichtigsten Tasten-Kombinationen vertraut (scrollen, umschalten zwischen den Konsolen, ...)


nismo2000

  • Gast
Re: optimales OS fuer ne Ultra 10
« Antwort #8 am: 13. August 2005, 21:17:19 »
*schleichwerbung*

FreeBSD 6.0 (Beta1/2) kommt mit der SUN Console klar, sogar in Farbe!

Ich freu mich aufs release..