Autor Thema: SMP  (Gelesen 15353 mal)

ss10user

  • Gast
SMP
« am: 14. März 2006, 17:47:43 »
Hallo,

neulich habe ich mal wieder versucht, NetBSD auf meine SS-10 zu kriegen (die hat 2 50-MHz-Module).

Als ich fertig war (und ich habe aufgepaßt wie ein Luchs), lief kein SMP. Es gab nirgendwo eine Stelle,
wo man angeben konnte, daß man diese Eigenschaft eigentlich wollte. Da habe ich angenommen,
das BS erkennt beim Installieren die HW von selbst - ist aber offensichtlich nicht so.

Kann man da was nachinstallieren, oder muß ich völlig neu aufsetzen? Wäre kein Problem - auf
der Maschine ist noch nichts wichtiges passiert.

Was meinen die Profis?

Hse

Noch vergessen, es geht um NetBSD 3.0, und ich habe den CD-Packen, weil das Downloaden mit ISDN-Leitung
so eine Sache ist ...
« Letzte Änderung: 14. März 2006, 17:49:16 von ss10user »

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

SMP
« am: 14. März 2006, 17:47:43 »

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
Re: SMP
« Antwort #1 am: 14. März 2006, 22:23:12 »
Nun der Sparc64-Port von NetBSD ist z.Z. noch ohne SMP (NetBSD-3), ob der Sparc-Port das schon 100% unterstützt weiß ich nicht, aber wenn ja, dann mußt du einen Kernel mit SMP booten bzw. falls bei der Installation nicht per default dabei, einen aus den Sources bauen!

Viel Erfolg, Gruß Frank!

claus

  • Gast
Re: SMP
« Antwort #2 am: 14. März 2006, 22:51:08 »
NetBSD/Sparc unterstützt SMP seit Version 2.x offiziell.

Die Mailingliste bekommt zwar immer wieder Messagess mit Problem, aber so weit ich das überblicken kann, sind das meistens kleine Bugs.

Zitat
I've just tried the GENERIC.MP from the most recent automatically built sparc
2.0 beta on my 3 x HS100.  No problems.

Das war bereits 2004, aber da war das alles noch beta.

GENERIC.MP booten und es sollte gehen.

Claus

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: SMP
« Antwort #3 am: 15. März 2006, 09:07:58 »
Man muss dazu - so wie Claus es schon schrieb - den GENERIC.MP booten.
Beim letzten mal musste ich diesen erst ins Verzeichnis kopieren und umbenennen,
damit das funktionierte, obwohl ich diesen bei der Installation ausgewählt hatte.
Kurios ist, das die Installation mit dem SMP-kernel nicht funktioniert, weil die Maschine mit kernelpanic ins nirvana gestürzt ist.
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

DoomWarrior

  • Gast
Re: SMP
« Antwort #4 am: 15. März 2006, 11:22:47 »
du >>mußt<< garnichts umbennen. Beim booten mußt du halt den Kernelnamen als namen durchparsen!

SMP bei Installation? Ich verstehe nicht was du willst. Probleme hat meine SS20 nur mit der 2.1er gemacht und vollem Speicherausbau. Das Problem ist aber in der 3.0 gefixed.

Edit allgemein habe ich mit dem Sparc MP keinerlei Probleme. Sowohl HyperSparcs, SuperSparcs und 7C601 laufen in meinen SS10/Axil311 und SS20 ohne Probleme.

Offline Sparky

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 3260
  • HyperSPARC ! Das fetzt......
    • HyperSTATION
Re: SMP
« Antwort #5 am: 15. März 2006, 11:29:11 »
Zitat
du >>mußt<< garnichts umbennen. Beim booten mußt du halt den Kernelnamen als namen durchparsen!

Da steht auch nirgends das er irgendwas machen soll - außer eben den GENERIC.MP booten.
Alles andere bezieht sich darauf, was ich gemacht habe - ob das richtig ist, das ist eine andere Sache.
Ich habe es für mich so gelöst.......
www.hyperstation.de
alles zu HyperSPARC, SBus-Karten und AG-10E Howto

ss10user

  • Gast
Re: SMP
« Antwort #6 am: 22. Mai 2006, 17:36:38 »
Es hat ein bißchen geschliffen in letzter Zeit, weil andere Dinge wichtiger waren - aber jetzt gehts weiter.

Wie boote ich denn den GENERIC kernel? Ich habs mit STOP-A und dann

ok boot generic
ok boot disk generic
und
ok boot disk smp

probiert, das hats alles nicht gebracht.

@ Sparky:  WAs muß WOHIN kopiert werden?

Vielen Dank.

Hse

DoomWarrior

  • Gast
Re: SMP
« Antwort #7 am: 26. Mai 2006, 08:23:41 »
du kopierst dein MP Kernel in /
wenn der Name der Datei "blub" lautet wäre dein Boot-cmd:


ok boot Festplatte blub

wobei Festplatte natürlich durch dein entsprechendes Gerät ersetzt werden sollte. Falls dein Boot-device bereits im PROM auf die NetBSD-Platte zeigt, kann Festplatte auch weggelassen werden

RolfD

  • Gast
Re: SMP
« Antwort #8 am: 26. April 2007, 16:08:42 »
Ich hab mir die Tage ein NetBSD/sparc 3.1 auf eine SS20 mit 2 Ross cpus gezogen... kernel GENERIC.MP von ftp://ftp.netbsd.org/pub/NetBSD/NetBSD-3.1/sparc/binary/kernel/netbsd-GENERIC.MP.gz in die / geladen und als netbsd (alter kern -> nebsd.old) ersetzt - läuft prima!

NetBSD 3.1 (GENERIC.MP) #0: Tue Oct 31 09:03:40 UTC 2006
        builds@b3.netbsd.org:/home/builds/ab/netbsd-3-1-RELEASE/sparc/200610302053Z-ob
j/home/builds/ab/netbsd-3-1-RELEASE/src/sys/arch/sparc/compile/GENERIC.MP

Gruß RolfD