Autor Thema: openmotif mit sunstudio bauen  (Gelesen 3831 mal)

töfte

  • Gast
openmotif mit sunstudio bauen
« am: 09. September 2007, 21:25:39 »
Umgebung: Solaris 9, Sun Studio 12, keine CFLAGS gesetzt.

Leider kommt nach ein paar Minuten folgende Meldung:
cc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I../../include -I. -I.. -I./.. -DXMBINDDIR_FALLBACK=\"/usr/X/lib/X11/bindings\" -DINCDIR=\"/usr/X/include/X11\" -DLIBDIR=\"/usr/X/lib/X11\" -c List.c  -KPIC -DPIC -o .libs/List.o
"List.c", line 5804: syntax error before or at: XtFree
"List.c", line 5810: cannot recover from previous errors
cc: acomp failed for List.c
*** Error code 1


Schaue ich mir die besagte Datei an, so kann ich dort nischt auffälliges finden, allerdings finde ich auch kein "XtFree", um das es in der Fehlermeldung geht.

Hat irgendjemand Erfahrung mit solchen Meldungen und kann mir da helfen ?

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

openmotif mit sunstudio bauen
« am: 09. September 2007, 21:25:39 »

Offline Ten Little Indyans

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: openmotif mit sunstudio bauen
« Antwort #1 am: 09. September 2007, 23:17:57 »
Umgebung: Solaris 9, Sun Studio 12, keine CFLAGS gesetzt.

Leider kommt nach ein paar Minuten folgende Meldung:
cc -DHAVE_CONFIG_H -I. -I. -I../../include -I. -I.. -I./.. -DXMBINDDIR_FALLBACK=\"/usr/X/lib/X11/bindings\" -DINCDIR=\"/usr/X/include/X11\" -DLIBDIR=\"/usr/X/lib/X11\" -c List.c  -KPIC -DPIC -o .libs/List.o
"List.c", line 5804: syntax error before or at: XtFree
"List.c", line 5810: cannot recover from previous errors
cc: acomp failed for List.c
*** Error code 1

Schaue ich mir die besagte Datei an, so kann ich dort nischt auffälliges finden, allerdings finde ich auch kein "XtFree", um das es in der Fehlermeldung geht.

Hat irgendjemand Erfahrung mit solchen Meldungen und kann mir da helfen ?

XtFree ist eine ganz normale Funktion der Xt-Bibliothek. Wenn ihr Aufruf in der Datei nicht direkt zu finden ist liegt es höchstwahrscheinlich daran dass er in einem Makro versteckt ist. Das könnte z.B. so etwas banales sein:
#define FREE XtFree
Ich würde also erstmal in den Header-Dateien suchen ob dort XtFree irgendwo auftaucht, das entsprechende Makro wird dann wahrscheinlich in List.c aufgerufen.

Bei einem Syntaxerror könnte ich mir vorstellen das vielleicht ein anderes notwendiges #define nicht richtig gesetzt ist und den Quelltext dadurch zu Müll macht.

Wenn sonst nichts zu finden ist kannst Du versuchen die Datei mit dem Compiler-Flag "-E" zu übersetzen. Das spuckt den Quelltext mit allen Includes und Makro-Ersetzungen aus, also letztlich den C-Code der tatsächlich übersetzt wird. Darin sollte der Aufruf von XtFree zu sehen sein, sowie hoffentlich in den Zeilen davor der eigentliche Fehler.


P.S. Dir ist klar das die Open Motif Lizenz nicht für Solaris 9 gilt?
Open Motif ist nur dann frei wenn es auf einem "freien" Betriebssystem läuft, also Linux, *BSD usw. (Würde mich mal interessieren wie es heutzutage mit OpenSolaris aussieht...)

töfte

  • Gast
Re: openmotif mit sunstudio bauen
« Antwort #2 am: 10. September 2007, 19:25:33 »
Ahh  :)
Sehr erleuchtend schonmal, zumindest das mit der Lizenz habe ich zwar aufmerksam gelesen allerdings nicht gnaz zu Ende gedacht, war Solaris für mich doch "frei"  8)
Eigentlich wollte ich das Openmotif-Toolkit auch nur wegen der Unterstützung geglätteter Schriften und als Backend für nedit kompilieren, aber wenn ich da nicht weiterkomme nehme ich wohl einfach das Motif von Sun, das wird's wohl auch noch tun.
Soll aber nicht heißen dass ich -E nicht probieren werde  :D