Autor Thema: Tritec seri2c-Treiber  (Gelesen 19207 mal)

Offline Padde

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Re: Tritec seri2c-Treiber
« Antwort #30 am: 13. August 2009, 10:09:47 »
Und ich nur unter FreeBSD, Linux und NetBSD. Sollte unter Solaris aber auch nicht groß anders sein - ist doch eh irgendwie alles die gleiche Soße. ;D

Für einen FreeBSD/NetBSD-basierten Terminal-Server Marke Eigenbau wollte ich mir vor ein paar Jahren mal so eine Karte besorgen. Laut Mailingliste ist die Treiberunterstützung für diese Karte unter FreeBSD/NetBSD aber nicht sonderlich gut, weswegen ich sie mir dann doch nicht gekauft hatte. Damals wäre ich am Source dieses Solaris-Treibers (denn gescheite Doku scheint es zu der Karte nicht zu geben - wie so oft) sehr interessiert gewesen, um den FreeBSD- oder NetBSD-Treiber zu überarbeiten.

Dieses Projekt ist allerdings nicht mehr aktuell. Vielleicht kann ich mich aber irgendwann nochmal dazu aufraffen.

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Tritec seri2c-Treiber
« Antwort #30 am: 13. August 2009, 10:09:47 »

Offline Drusus

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Intentionally left blank
Re: Tritec seri2c-Treiber
« Antwort #31 am: 13. August 2009, 10:32:02 »
Moin,

Cool - wer hier kann C und Treiber schreiben?

Ich nicht :(

Claus

Damit kann ich behilflich sein - allerdings bastel ich halt nur auf Solaris Sparc und dafuer laeuft der Treiber ja schon.

Tschau,
  Drusus.

Offline Drusus

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Intentionally left blank
Re: Tritec seri2c-Treiber
« Antwort #32 am: 13. August 2009, 10:45:44 »
Moin,

Und ich nur unter FreeBSD, Linux und NetBSD. Sollte unter Solaris aber auch nicht groß anders sein - ist doch eh irgendwie alles die gleiche Soße. ;D

Für einen FreeBSD/NetBSD-basierten Terminal-Server Marke Eigenbau wollte ich mir vor ein paar Jahren mal so eine Karte besorgen. Laut Mailingliste ist die Treiberunterstützung für diese Karte unter FreeBSD/NetBSD aber nicht sonderlich gut, weswegen ich sie mir dann doch nicht gekauft hatte. Damals wäre ich am Source dieses Solaris-Treibers (denn gescheite Doku scheint es zu der Karte nicht zu geben - wie so oft) sehr interessiert gewesen, um den FreeBSD- oder NetBSD-Treiber zu überarbeiten.

Dieses Projekt ist allerdings nicht mehr aktuell. Vielleicht kann ich mich aber irgendwann nochmal dazu aufraffen.

Das mit der duerftigen Doku mag fuer den Endbenutzer zutreffen aber nicht fuer den Entwickler.

Der Source-Code ist derzeit noch Solaris Sparc basiert und da ich keine x86 Kiste habe wo man eine seri2c Karte einbauen koennte laesst sich auch schwer sagen ob das allein schon unter Solaris x86 ans laufen zu bekommen ist. Die Programmierung ist auf jedenfall sehr sauber und haelt sich an entsprechenden Standards (DDI).

Auf der Karte selber sind Standard-Chips verbaut wozu Datenblaetter und Programmier-Anleitungen ebenfalls verfuegbar sind (also keine Spezial-Chips von Tritec).
Verbaut sind da:
+ PCI 9050-1 PCI bus target (server) interface (PLX Technology)
+ CL-CD1865 als 8fach Serial Controller (Cirrus Logic)
+ PCF 8584 i2c-bus controller (Philips)
+ FM93CS46 Microwire Bus Interface 1024-Bit Serial EEPROM (Fairchild Semiconductor)

Tschau,
  Drusus.

Offline Drusus

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 424
  • Intentionally left blank
Re: Tritec seri2c-Treiber
« Antwort #33 am: 15. August 2009, 19:07:26 »
Moin,

nachdem ich diese Woche das OK zu der Verbreitung des Treiber Source-Codes unter der BSD Lizenz bekommen habe ist nun auch das SourceForge Projekt gestartet.

Die Homepage mit einigen Infos gibts unter http://seri2c.sourceforge.net/
Den Source Code sowie die Solaris Packages gibts unter https://sourceforge.net/projects/seri2c/

Hierbei handelt es sich um die unmodifizierten Daten wie ich sie von Tritec erhalten hatte. Bitte beachtet die Hinweis auf der Homepage zu den damit verbundenen Limitierungen.

Wie bei SourceForge ueblich ist der Source ueber Web-Frontend, Download oder Sub Version moeglich. In dem svn tree ist der "trunk" bereich noch leer und der initiale Source ist unter tags/initial zu finden.

Es waere sicherlich sinnvoll wenn der eine oder andere hier aktiv mit arbeiten will. Ich selber habe immer recht wenig Zeit (im Prinzip nur am Wochenende) und bin auch nicht der Web-Fachmann. Falls jemand mitmachen will, dann bitte kurze Info per PM an mich.

Tschau,
  Drusus..