Autor Thema: sysstat für solaris  (Gelesen 10987 mal)

Hexxer

  • Gast
sysstat für solaris
« am: 13. März 2008, 08:30:56 »
Hi,

wer nicht in den Zahlen, Blöcken, Bytes und wasweißich noch alles leben möchte oder einfach mal nen schnellen Überblick sucht der sollte sich sysstat mal anschauen.
http://www.maier-komor.de/sysstat.html (screens sind da auch).

man muß es halt selber kompilieren und das pro Maschine. Mit der Freeware von SunStdio (die man dann auch nicht installieren muß) geht das dann recht gut. die kann man irgendwo per NFS shharen und die Pfade setzen und schon kompliliert die Kiste das.

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

sysstat für solaris
« am: 13. März 2008, 08:30:56 »

Offline Ebbi

  • Sobl Administrator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1315
  • Minusgeek
Re: sysstat für solaris
« Antwort #1 am: 13. März 2008, 10:43:28 »
Prima, dank!

man muß es halt selber kompilieren und das pro Maschine.
Aber wieso das denn?  ???

Hexxer

  • Gast
Re: sysstat für solaris
« Antwort #2 am: 13. März 2008, 17:28:42 »
keine Ahnung ;)
In den früherene Versionen konnte man das noch kopieren, aktuell ging das nicht mehr so richtig.
Wichtig für SUNWspro, wenn man es nicht installiert und nur shared ist halt $PATH setzen:
"<installation-directory>/SUNWspro/bin (on Solaris platforms)"

Sollte "make install" abbrechen kann man mal folgendes versuchen:
"make CC="cc -xc99=all" install"

Auf den meisten Maschinen bei denen ich das mal probieren konnte hat das geklappt und die Ausgabe ist auch recht gut.

Hexxer

  • Gast
Re: sysstat für solaris
« Antwort #3 am: 07. April 2008, 18:32:55 »
Läuft übrigens auch auf TXXX - hier beispielweise T6300. Gab zwar nen Bug, aber der ist behoben und sysstat startet auf den Systemen ;).


Offline erisch

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: sysstat für solaris
« Antwort #4 am: 07. April 2008, 20:13:14 »
man muss das garantiert nicht auf allen Systemen neu uebersetzen. Man muss nur alle installierten Dateien mit kopieren oder besser gleich ein Paket bauen.

Mfg. Erisch

ss10user

  • Gast
Re: sysstat für solaris
« Antwort #5 am: 08. April 2008, 15:17:20 »
Hallo

Erisch hat wahrscheinlich recht.
Wenn man den Blog des Prtogrammierers liest,
findet man:

================================

Thursday, May 11, 2006
The network is the system...
...er - the computer, says Sun.

Well, I think so, too. So I gave my sysstat utility a major
overhaul and added multicast support. Now one can
monitor several machines on the network from a single
terminal or as soon marketing might say, the whole
computer - really convenient!

Just start sysstat with option -d on all machines, you
want to monitor. Then start it without an option.
Then all hosts were a sysstat were started will pop up
- even the ones were a colleage started it
(with or without option -d).

Get it here.

posted by Thomas Maier-Komor at 7:37 AM 0 comments
=======================================

Find it here:   http://maierkomor.blogspot.com/

Ich habs nicht probiert, weil ich auf meinen altem Kisten
nicht mit Kompilieren anfangen will. Wenn irgendjemand
da ein Paket bauen würde ...



Grüße vom Haasen

Hexxer

  • Gast
Re: sysstat für solaris
« Antwort #6 am: 09. April 2008, 08:28:03 »
das hat früher mal geklappt und jetzt vermutlich auch noch. Da ich das SUNWspro Paket per NFS geshared habe ist es auch Ladde ob ich nun kopiere oder einmal make install tippe.

Hexxer

  • Gast
Re: sysstat für solaris
« Antwort #7 am: 18. Juli 2008, 19:39:10 »
Kleines Update.

Thomas hat auf Anfrage einen Teil der iostats für Platten eingebaut. Heisst wait/busy und Co werden jetzt auch angezeigt, also 3 oder 4 der da vorhandenen Outputs. Ist jetzt halt ein Teil von iostat -xnCc -T mit eingebaut. Screen kann ich nicht liefern, bin im Urlaub und hab kein Sparc Solaris dabei...und bin für den Rest zu faul :D und hab keine Ahnung wie ich unter Solaris in dieses Wlan hier komme  ;D ;D
Ich hatte mal angefangen ein tar + script zu bauen welches die binaries letztendlich in die Systeme schiebt, hab aber nicht mehr weitergemacht. Thomas schrub mir das es derzeit geplant ist sysstat auf Blastwave zu bringen.

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: sysstat für solaris
« Antwort #8 am: 18. Juli 2008, 22:53:52 »
@j.d.
womit schrub er denn? mit nem schruber? :D

Hexxer

  • Gast
Re: sysstat für solaris
« Antwort #9 am: 09. Juni 2009, 18:20:55 »
Update:
Sysstat ist mittlerweile als Binariepaket bei OpenCSW verfügbar. http://opencsw.org/packages/sysstat
Geht problemlos mit dem dortigen pkg-get inkl der Abhängigkeiten.  :) :) :)

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: sysstat für solaris
« Antwort #9 am: 09. Juni 2009, 18:20:55 »