Autor Thema: neue, zusätzliche HDDs werden von Solaris nicht gefunden  (Gelesen 4321 mal)

Yoda

  • Gast
neue, zusätzliche HDDs werden von Solaris nicht gefunden
« am: 23. Februar 2009, 22:38:55 »
Hi Leute,

Ich hatte mir mein Solaris 10 auf einer einzelnen Festplatte von meinem neuen AMD 5050e mit ASUS M2N68-CM installiert (onBoard-NIC ging nicht).
Lief alles prima, dann habe ich die Platte mit den Backup-Daten und zwei weitere Platten für den ZFS-Daten-Mirror reingehängt.

Ich hab nicht schlecht geschaut als auf OS-Ebene immernoch nur eine Platte gfunden wurde....
Dann hab ich die neue OpenSolaris-CD reingelegt und siehe da, alles war prima erreichbar.
Wieder von der Solaris 10 - Installation gebootet, und nix da...

Nach einiger Zeit googeln hab ich irgendwo einen Hinweis für SPARC gefunden, das man aus diesem komischen BIOS-Ersatz bei SPARC den Befehl "boot -r" absetzen soll.

Nun meine Intelkiste hat dieses OBE (oder wie das heißt) nicht, also hab ich gedacht ich probier es mal als Kernelparameter aus.

Und siehe da, es hat prima geklappt!


So hab ich es im Detail gemacht:
-bash-3.00# cat /boot/grub/menu.lst
***Do not edit***
The menu.lst file for this system is in /rpool/boot/grub.

Da man die Standard-CFG von GRUB offensichtlich woanders findet, gehe ich eben woanders hin...

vi /rpool/boot/grub/menu.lst
hier steht auch geneu, wo Kernelparameter eingefühgt werden müssen:
#   kernel /platform/i86pc/multiboot <boot-args> -B prop1=val1,prop2=val2,...
vorher sahen meine Letzten Zeilen dieser Datei so aus:
#---------- ADDED BY BOOTADM - DO NOT EDIT ----------
title Solaris 10 10/08 s10x_u6wos_07b X86
findroot (pool_rpool,0,a)
kernel$ /platform/i86pc/multiboot -B $ZFS-BOOTFS
module /platform/i86pc/boot_archive
#---------------------END BOOTADM--------------------
#---------- ADDED BY BOOTADM - DO NOT EDIT ----------
title Solaris failsafe
findroot (pool_rpool,0,a)
kernel /boot/multiboot kernel/unix -s
module /boot/x86.miniroot-safe
#---------------------END BOOTADM--------------------


Jetzt habe ich unten einfach den regulären Block mit dem zusätzlichen Kernelparameter
hinzugefühgt:
#---------- ADDED BY BOOTADM - DO NOT EDIT ----------
title Solaris 10 10/08 s10x_u6wos_07b X86
findroot (pool_rpool,0,a)
kernel$ /platform/i86pc/multiboot -B $ZFS-BOOTFS
module /platform/i86pc/boot_archive
#---------------------END BOOTADM--------------------
#---------- ADDED BY BOOTADM - DO NOT EDIT ----------
title Solaris failsafe
findroot (pool_rpool,0,a)
kernel /boot/multiboot kernel/unix -s
module /boot/x86.miniroot-safe
#---------------------END BOOTADM--------------------
#---------- ADDED BY BOOTADM - DO NOT EDIT ----------
title Solaris 10 HardwareErkennung
findroot (pool_rpool,0,a)
kernel$ /platform/i86pc/multiboot -r -B $ZFS-BOOTFS
module /platform/i86pc/boot_archive
#---------------------END BOOTADM--------------------
und den benutze ich immer dann, wenn ich an der Hardware etwas geändert habe.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2009, 22:44:57 von Yoda »

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

neue, zusätzliche HDDs werden von Solaris nicht gefunden
« am: 23. Februar 2009, 22:38:55 »

Offline dominik

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Me, myself & I
    • Meine Heimseite
Re: neue, zusätzliche HDDs werden von Solaris nicht gefunden
« Antwort #1 am: 24. Februar 2009, 11:22:27 »
# devfsadm -v

Gruss
Dominik

Yoda

  • Gast
Re: neue, zusätzliche HDDs werden von Solaris nicht gefunden
« Antwort #2 am: 24. Februar 2009, 23:06:11 »
# devfsadm -v

Gruss
Dominik
Danke!   :)

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: neue, zusätzliche HDDs werden von Solaris nicht gefunden
« Antwort #3 am: 24. Februar 2009, 23:45:17 »
Es heisst OBP (open boot prom). Und das ist kein "komischer" BIOS Ersatz...

Offline dominik

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 182
  • Me, myself & I
    • Meine Heimseite
Re: neue, zusätzliche HDDs werden von Solaris nicht gefunden
« Antwort #4 am: 25. Februar 2009, 08:42:55 »
Es heisst OBP (open boot prom). Und das ist kein "komischer" BIOS Ersatz...

Um genau zu sein ist das OBP das Einzig Wahre(TM) und das BIOS ein komischer verbastelter OBP-Ersatz. Da nützen auch die bunten Farben nix. Funktionalität geht über Aussehen!

Gruss
Dominik