Autor Thema: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme  (Gelesen 42724 mal)

Offline Ebbi

  • Sobl Administrator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1315
  • Minusgeek
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #15 am: 24. März 2009, 15:12:04 »
Müssen nicht, aber man darf. ;)

Zitat
Es sei derzeit nicht abzuschätzen, wie lange die Sichtung der Verträge und sonstigen Dokumente durch die beauftragten Anwälte dauere.
Zweifel daran, dass das Übernahmeangebot kommt, gebe es aber keine.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/ibm-uebernahmeangebot-fuer-sun-verzoegert-sich;2211568

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #15 am: 24. März 2009, 15:12:04 »

Offline escimo

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1674
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #16 am: 24. März 2009, 18:37:59 »
« Letzte Änderung: 24. März 2009, 18:49:48 von escimo »

Offline Toktar

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #17 am: 24. März 2009, 19:46:29 »
Ich hab auch noch einen.....

http://www.golem.de/0903/66086.html

"Wird noch diese Woche was?"
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]

claus

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #18 am: 25. März 2009, 19:14:11 »
Hm, erinnert mich an Firefly: Blue Sun.

Claus

llothar

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #19 am: 26. März 2009, 07:43:41 »
Tja und das hier macht das ganze noch interessanter:

http://www.heise.de/newsticker/Bericht-IBM-verlagert-Service-Jobs-nach-Indien--/meldung/135215

Wieviel wird dann erstmal Sun bluten lassen bei einem Merger. Das sieht schlecht aus.
Und das bei den aktuellen katastrophalen Zuständen der gerade im Turbo Tempo völlig
zusammen- und auseinanderbrechenden USA.


Opteron

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #20 am: 03. April 2009, 12:31:24 »
Langsam ist das wohl in trockenen Tüchern:

Reuters:
Zitat
Toronto/Boston (Reuters) - Eine Milliarden-Übernahme von Sun Microsystems durch IBM könnte Kreisen zufolge schon in der kommenden Woche bekanntgegeben werden.

Der endgültige Preis stehe noch nicht fest, aber IBM könnte Sun zwischen neun und zehn Dollar pro Aktie bezahlen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Das "Wall Street Journal" hatte zuvor berichtet, IBM habe sein früheres Angebot von zehn bis elf Dollar zurückgezogen und biete nun nur noch neun bis zehn Dollar. Beide Unternehmen wollten sich bislang nicht äußern.
http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE53202620090403

NYtimes:
Zitat
I.B.M. is close to a deal to acquire Sun Microsystems, a maker of computer servers and the creator of the Java programming language, for about $9.50 per Sun share, people familiar with the discussions told DealBook on Thursday.
(...)
A deal could be announced as soon as Friday.
http://dealbook.blogs.nytimes.com/2009/04/02/ibm-said-to-be-near-deal-for-sun/?ref=technology

wsj:
http://online.wsj.com/article/SB123869375752683145.html

Wehe die stellen jetzt Solaris ein, hab mir gerade erst die OpenSolaris Bible bestellt.

Apropos "open" ... könnte das überleben, selbst wenn IBM es nicht wollte ?
(Mal unabhängig von der Frage, wer weiter Programmieren sollte, die Solaris OS Community ist ja noch eher überschaubar).

ciao

Alex

llothar

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #21 am: 03. April 2009, 14:51:26 »
Langsam ist das wohl in trockenen Tüchern:
Tja offensichtlich

Zitat
Apropos "open" ... könnte das überleben, selbst wenn IBM es nicht wollte ?
(Mal unabhängig von der Frage, wer weiter Programmieren sollte, die Solaris OS Community ist ja noch eher überschaubar).

Ich denke nicht aus dem einfachen Grund das das Teil zu komplex ist um ohne eine ganze Horde
von bezahlten Programmieren zu leben. Und die Firmen werden jetzt weiterhin auf Linux setzen.
Kann mir auch kaum vorstellen das da jemand Geld reinsteckt - mir fällt nicht wirklich ein Business
Modell ein mit dem man an OpenSolaris verdienen kann - zumindest solange IBM noch den Support
für die Umstiegszeit übernimmt.

Und ob IBM AIX und Solaris pflegen wird ... 95% bin ich sicher: _NEIN_

Es sieht nicht gut aus Leute.

Offline Toktar

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 333
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #22 am: 03. April 2009, 16:21:55 »


Es sieht nicht gut aus Leute.


Nun male mal nicht so schwarz...

Die IBM pflegt einen ganzen Zoo an Betriebssystemen neben AIX, wenn man sich allein die zSeries und den Storagebereich anschaut.
Da ist sicher ein Plätzchen für Solaris zu finden.

Inwieweit der SPARC weitergepflegt wird, ist wohl von der strategischen Marktdurchdringung abhängig. Solange die Militärs und Geheimdienste/Innenministerien dieser Welt irgendwo Sparc nutzen, wird die IBM diesen Markt bedienen...
Toktar
--
Jawoll!
Und DNS braucht's nicht, das ist was fuer Weicheier, die sich keine Zahlen merken koennen.
[Karlheinz Boehme in dcsf]

Opteron

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #23 am: 03. April 2009, 20:52:22 »
Die IBM pflegt einen ganzen Zoo an Betriebssystemen neben AIX, wenn man sich allein die zSeries und den Storagebereich anschaut.
Da ist sicher ein Plätzchen für Solaris zu finden.
Jo, aber die Dinger sind weder opensource noch billig ...

ciao

Alex

Offline stiefkind

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Synapseninferno
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #24 am: 04. April 2009, 09:37:29 »
Apropos "open" ... könnte das überleben, selbst wenn IBM es nicht wollte ?
(Mal unabhängig von der Frage, wer weiter Programmieren sollte, die Solaris OS Community ist ja noch eher überschaubar).

Aber sehr aktiv. Und ein Linux-Kernel ist auch nichts, das man sich mal eben an einem trüben Sonntag Nachmittag im Herbst rein zieht. Problem sehe ich eher an den Stellen, wo im OpenSolaris noch closed source Teile enthalten sind. Im Ernstfall erwarte ich von OpenSolaris ähnliche Aktivitäten und ein ähnliches "Nischendasein" wie es die BSD-Familie führt. Ich denke es lohnt sich außerdem, ein Auge darauf zu haben, wohin alle die Sun Engineers abwandern, die die Übernahme durch IBM nicht mitmachen wollen. Ich erwarte, dass wir da aus dem Dunstkreis von Ex-Sun die eine oder andere innovative Firma im Bereich Betriebssysteme sehen werden.

SPARC ist übrigens auch OpenSource: http://www.opensparc.net/. Zumindest die CMT CPUs, also UltraSPARC T1/T2. Und es gibt auch da eine Community, wenngleich eine sehr viel kleinere als bei OpenSolaris. Betriebssysteme schreiben erfordert halt dann doch deutlich weniger Hardware, als mal eben zuhause eine CPU zu basteln. Selbst, wenn man das mit FPGAs macht  :)

Und dann gibt es da ja auch noch Fujitsu mit ihrer SPARC64 und entsprechenden Systemen. Auch die sollten ein Interesse daran haben, Solaris noch eine gute Weile hoch zu halten. Mal ganz abgesehen von der Großzahl an (amerikanischen) Bundesbehörden, die in allerlei Systemen Solaris auf SPARC einsetzen und nicht so einfach migrieren können. Ein Flugzeugträger ist halt mal etwas länger als 5 Jahre in Betrieb und ich weiß, dass die amerikanische Marine auf ihren Schiffen ziemlich viel mit Solaris auf SPARC steuert. Ich vermute, dieser Kundenkreis ist auch eine der Motivationen für IBM, das Geld auszugeben.

Schade wird es vor allem um die Innovationen sein. IBM stellt sich zwar nach außen als innovative Firma dar, in meinen Augen machen die aber immer nur kleine Weiterentwicklungen bestehender Produkte, nach denen der Kunde fragt. Sun hat in der Vergangenheit mehr als einmal gezeigt, dass die Ingenieure dort weit in die Zukunft denken. Der Slogan "The Net is the Computer" wurde bei Sun schließlich bereits in den 80ern geprägt...

wolfgang

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #24 am: 04. April 2009, 09:37:29 »

Offline Tschokko

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 711
    • tschokko.de
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #25 am: 04. April 2009, 09:48:40 »
Mal ganz abgesehen von der Großzahl an (amerikanischen) Bundesbehörden, die in allerlei Systemen Solaris auf SPARC einsetzen und nicht so einfach migrieren können. Ein Flugzeugträger ist halt mal etwas länger als 5 Jahre in Betrieb und ich weiß, dass die amerikanische Marine auf ihren Schiffen ziemlich viel mit Solaris auf SPARC steuert. Ich vermute, dieser Kundenkreis ist auch eine der Motivationen für IBM, das Geld auszugeben.
Nicht nur ausschließlich die US Militärs setzen viel auf SPARC, auch die NATO nutzt SPARC für allerhand Systeme.

Zum anderen gibts immer noch keine Bestätigung von Sun, also bleiben die Aussagen weiterhin ein Gerücht.

Gruß
Tschokko
Join MUCOSUG

RISC = Really Invented by Seymour Cray?
tschokko.de - Server, Storage, Netzwerk und weiße Katzen!

Offline stiefkind

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Synapseninferno
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #26 am: 04. April 2009, 10:13:36 »
Mir ist eben unter der Dusche noch was anderes eingefallen.

Schade wird es vor allem um die Innovationen sein.

Interessant wird auch, was aus den vielen anderen (Software-)Produkten von Sun wird. Allem voran Java. Dann Sun Studio, Glassfish, MySQL, Directory Server, Identity Sync, SunRay, SAM-QFS, Lustre und noch ein paar mehr, die mir gerade nicht einfallen. Am wenigsten Sorgen mache ich mir um MySQL. Da gibt es eine sehr große Community und die Datenbank ist wirklich weit verbreitet. Da wird es noch eine ganze Weile Aktivität geben...

Und was wird aus all den offenen, laufenden Projekten rund um OpenSolaris? Crossbow, DTrace, ZFS, ADM (Automated Data Management), COMSTAR und viele mehr. Wenn da die Weiterentwicklung stockt, geht eine Menge Innovation erstmal verloren, bis andere soweit aufgeholt haben. Darum wär's wirklich schade...

wolfgang

Opteron

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #27 am: 04. April 2009, 11:23:48 »
Interessant wird auch, was aus den vielen anderen (Software-)Produkten von Sun wird. Allem voran Java. Dann Sun Studio, Glassfish, MySQL, Directory Server, Identity Sync, SunRay, SAM-QFS, Lustre und noch ein paar mehr, die mir gerade nicht einfallen. Am wenigsten Sorgen mache ich mir um MySQL. Da gibt es eine sehr große Community und die Datenbank ist wirklich weit verbreitet. Da wird es noch eine ganze Weile Aktivität geben...
Naja das gibts ja schon alles, so es keine besseren / größeren Mitbewerber gibt, wird das schon überleben. IBM ist ja auch ein Java Fan, also da sollte man sich nun wirklich keine Gedanken machen, außer vielleicht um Netbeans ^^

Sorgen mach ich mir eher um Rock und transactional memory. Auf das war ich sehr gespannt, einfach weil es eine Innovation ist, die kein andrer hat und bei der es auf Hardware <-> Software Zusammenarbeit ankommt.

Sowas kann eine Firma ohne eigene Prozessorschmiede & OS-Abteilung gar nicht auf die Beine stellen. Wer kann das heutzutage noch ... außer eben noch IBM. Das WinTel Team schafft es nur alle paar Jahre ein paar mehr Befehlssatzerweiterungen auf den Markt zu werfen, bei 64bit brauchte es sogar noch AMD (und M$).

Das wird alles ziemlich dröge werden.

ciao

Alex

P.S: Wenn ihr jetzt alle schreibt, dass Sparc in Militär eingesetzt wird, dann ist wohl auch klar, dass chin. / russ. / arab. Investoren ausfallen .. da hätte sicher irgendeine US-Behörde etwas dagegen.

llothar

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #28 am: 04. April 2009, 12:36:45 »
Sowas kann eine Firma ohne eigene Prozessorschmiede & OS-Abteilung gar nicht auf die Beine stellen. Wer kann das heutzutage noch ... außer eben noch IBM. Das WinTel Team schafft es nur alle paar Jahre ein paar mehr Befehlssatzerweiterungen auf den Markt zu werfen, bei 64bit brauchte es sogar noch AMD (und M$).

Ja IBM ist wohl die Ionnovationsfeindlichste Firma der Welt. Wer erinnert sich noch an die Geschichten aus den 80iger Jahren. Ne so eine IBM will eignetlich niemand - wirklich niemand zurückhaben.

Aber leider wird es wohl zum Oligopol: Intel, IBM, HP kommen. Hard- und Software aus einer Hand.

Und Softwaretechnisch sehe ich für Open Solaris keine Chance. Wenn hier jemand einen Vergleich zur Linux Kernel Community schreibt dann hat er nie einen Blick auf die Finanzierung geworfen. Ohne bezahlte Arbeiter wäre Linux dort wo die Open/Net/FreeBSD's wären. Unbenutzbarer instabiller und sehr sehr langsamer Dreck der um Jahre zurückhängt. NetBSD arbeitet über 5 Jahre an ihrem Giant Lock.
 
Nun ja mal sehen - wenn die USA im nächsten Jahrzehnt auseinanderbricht und untergeht dann wird es eh auch wirtschaftlich interessant. Ich denke nach dem völligen Versagen der G20 Politiker bekommen wir ganz andere Probleme in den nächsten Jahren. Und irgendwann werden wir feststellen das wir Betriebssysteme nicht essen können.


Opteron

  • Gast
Re: [Gerücht]IBM verhandelt mit SUN Übernahme
« Antwort #29 am: 04. April 2009, 14:01:30 »
Neues aus der Gerüchteküche:
Zitat
IBM's now interested in three Sun software assets: the open-source MySQL database, Java, and Sun's Solaris operating system.
Solaris schiene also sicher zu sein.

Ansonsten:
Zitat
The rest, including all that open-source work Sun's spent years building and hyping, will succumb to that classic of big vendor lingering deaths by being, ahem, "released" to the "community".

1/3 der Angestellen sind wohl gefährdet:
Zitat
However, if it happens, that could see 11,000 Sun employees cut, based on the company's current head count.
http://www.theregister.co.uk/2009/04/03/sun_gutted_ibm/

Von Sparc kein Wort.

ciao

Alex