Superuser

Autor Thema: OpenSolaris hosting  (Gelesen 8994 mal)

Offline tassilo

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 436
    • Freie Jobbörse rund um Linux
OpenSolaris hosting
« am: 04. August 2010, 10:59:38 »
Moin Moin

es geistert ja immer wieder mal durch die gegend aber kennt jemand einen "günstigen/billigen" hoster der von hause aus opensolaris anbietet? mir ist klar man kann z.b. bei hetzner sich opensolaris durch die rettungskonsole installieren aber das meine ich nicht...

grüße und vielen dank im voraus.

tassilo

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

OpenSolaris hosting
« am: 04. August 2010, 10:59:38 »

Offline marmorkuchen

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 52
Re: OpenSolaris hosting
« Antwort #1 am: 04. August 2010, 11:02:51 »
Hallo,

definiere mal günstig/billig.
Das Hauptproblem dürfte aber vermutlich das Schweigen seitens Oracle sein.

Gruß
Sven

Offline tassilo

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 436
    • Freie Jobbörse rund um Linux
Re: OpenSolaris hosting
« Antwort #2 am: 04. August 2010, 11:06:58 »
moin moin

da für privatgebrauch im bereich "50 euro" (weniger iss immer besser, *etwas* mehr auch ok). mir ist klar das es "profihoster" gibt das abieten aber die sind halt dann nicht in der preisklasse.
..und ob ich nun ein suse, debian, redhat oder ms immage auf die platte klatsche oder eben opensolaris sollte preislich nicht sooo viel ausmachen. das einzige das ich mir vorstellen könnte was probleme macht ist der support, wobei ich einige server bei div. billighostern stehen habe und den support noch nicht 1 mal benmüht habe... (vor allem nicht weil meistens nur ne 0900er nummer angegeben ist *G*)

grüße

tassilo

Offline marmorkuchen

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 52
Re: OpenSolaris hosting
« Antwort #3 am: 04. August 2010, 11:14:38 »
Hallo,

gut welches OpenSolaris meinst Du 2009.06?
Wie sollte der Root-Server ausgestattet sein?

Gruß
Sven

Offline tassilo

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 436
    • Freie Jobbörse rund um Linux
Re: OpenSolaris hosting
« Antwort #4 am: 04. August 2010, 12:46:59 »
Moin

naja ich suchte ja nicht nach einem bestimmten angebot (sonst würde ichs in markt posten) sondern eher eine "liste" mit providern die sowas überhaupt machen (also dedies im bereich 50 euro mit der option opensolaris anbieten).

Was ich pers. suche..

cpu fast egal, ram mind. 1gb, platte mind. 500gig mehr ist besser, traffic iss ja heutzutage "unlimit" (ja ich weis) dabei aber am anfang sollte es nicht allzu viel sein (kleiner 100gig, warscheinlich sogar kleiner 10gig)

build 134 (zfs mit deduplication) wäre super.

grüße

tassilo

Offline erisch

  • Moderatoren
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: OpenSolaris hosting
« Antwort #5 am: 04. August 2010, 17:54:19 »
build 134 (zfs mit deduplication) wäre super.

dedup mit b134 - da waere ich vorsichtig wenn die Daten von irgendwelcher Wichtigkeit sind.

Mfg. Erisch

Offline tassilo

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 436
    • Freie Jobbörse rund um Linux
Re: OpenSolaris hosting
« Antwort #6 am: 04. August 2010, 18:52:24 »
moin moin

...wirklich? hatte schon von einigen seiten gehört das das "production" status hat ... dem ist nicht so ?
auf jeden fall danke für die info

grüße

tassilo

Offline erisch

  • Moderatoren
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 758
  • TurboSPAAAAAG
    • erisch.homeunix.net
Re: OpenSolaris hosting
« Antwort #7 am: 04. August 2010, 19:07:57 »
Das "Production" Betriebssytem im Moment ist Solaris 10, und das hat kein ZFS dedup.

Dedup hat noch ein paar ziemlich boese bugs (z.B. http://bugs.opensolaris.org/bugdatabase/view_bug.do?bug_id=6924824), deswegen wuerde ich von einer Verwendung fuer wichtige Daten eher abraten.

Mfg. Erisch