Autor Thema: ISO-Images als Install-Image im Swap  (Gelesen 5354 mal)

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
ISO-Images als Install-Image im Swap
« am: 28. Februar 2011, 11:30:36 »
Hallo Freunde der Sonne,

ich habe in letzter Zeit etwas mit div. Installationsmethoden von Solaris (5.9/5.10) herum experimentiert und neben der klassischen Methode über CD-ROM / DVD und Jumpstart Server über eine weiter nachgedacht. Flash-Archiv wäre ebenfalls noch zu nennen.

Unter OpenBSD (sparc64) war / ist es möglich, das ISO-Image für die Installation per 'dd' in den Swapbereich zu kopieren und dann am OBP per 'boot disk:b bsd' zu istallieren.

Meine Frage(n) nun: Ist das auch mit den div. Solaris-Images möglich? Wenn ja, wäre es dann auch möglich lokal, ohne Jumpstart Server, in einer Partition (z.B. 2.HDD, weitere Swap-Partition) mehrere ISO-Images abzulegen und per 'boot disk:xyz + param' eine bestimmte Installation zu starten?

Man müsste evtl. an Hand der Installationroutinen der Jumpstart Server heraus bekommen, was beim normalen 'boot cdrom' einer Solaris-CD / DVD aufgerufen wird. Das sollte dem Parameter des o.g. Bootbefehls ähnlich sein, dort ist es der OpenBSD-Kernel 'bsd'.

Vielen Dank und
vG aus LE
Frank

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

ISO-Images als Install-Image im Swap
« am: 28. Februar 2011, 11:30:36 »

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
Re: ISO-Images als Install-Image im Swap
« Antwort #1 am: 28. Februar 2011, 22:49:18 »
Ich kann freudig mitteilen - es geht!

Man braucht eine 2.Festplatte und darauf eine (weitere) Swap-Partition, dann kann man das DVD-ISO-Image mit dd einspeilen und danach ohne DVD-Laufwerk von der 2.HDD und dessen Swap-Partition am OBP booten. Es geht auch ohne Parameter also boot disk1:b , wobei "disk1" die 2.HDD hier ist (z.B. als nvalias eingetragen) und "b" die Swap als "s1" darauf.

Man sollte unbedingt eine 2.HDD nehmen und nicht die Swap auf der 1.HDD!

Viel Spass
Frank

Offline tassilo

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 435
    • Freie Jobbörse rund um Linux
Re: ISO-Images als Install-Image im Swap
« Antwort #2 am: 03. März 2011, 16:52:44 »
moin moin

danke für den tipp. werd ich auf jeden fall ausprobieren!

grüße

tassilo

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
Re: ISO-Images als Install-Image im Swap
« Antwort #3 am: 04. März 2011, 10:49:44 »
Bitte! Einzelheiten habe ich auf Grund der unklaren rechtlichen Lage nicht geschrieben, ich muss mich da noch schlau machen.  Es funktioniert aber problemlos als weitere Installationsalternative. Es würde auch mit anderen Medien gehen, ich probiere gerade eine bootbare DVD-RAM mit entsprechender Swap zu erzeugen.

VG
Frank


Offline tassilo

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 435
    • Freie Jobbörse rund um Linux
Re: ISO-Images als Install-Image im Swap
« Antwort #4 am: 23. März 2011, 15:29:57 »
moin moin

das mit der unsicheren rechtlichen lage versteh ich nid. aber seis drum.
werde nächste woche mal eine freebsd install auf diese methode versuchen

grüße

tassilo

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
Re: ISO-Images als Install-Image im Swap
« Antwort #5 am: 24. März 2011, 09:40:19 »
moin moin

das mit der unsicheren rechtlichen lage versteh ich nid. aber seis drum.
werde nächste woche mal eine freebsd install auf diese methode versuchen

grüße

tassilo


Es ging um den Satz, dass du max 1.Kopie des Datenträgers (ISO) als Backup anlegen kannst und nur eine Installation auf einem System.

Siehe OTN License Agreement for Oracle Solaris: "http://www.oracle.com/technetwork/licenses/solaris-cluster-express-license-167852.html".

Da ich mir nicht sicher war, habe ich nur allgemeine Tipps gegeben.

Ich stelle diese Woche eine allgemeine Installationsanleitung rein, also gültig für DVD-Images verschiedener Unix-OS für die Sparc-Plattform. Auch wie man eine bootbare DVD-Ram erstellt.

VG
Frank aus LE

Offline tassilo

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 435
    • Freie Jobbörse rund um Linux
Re: ISO-Images als Install-Image im Swap
« Antwort #6 am: 24. März 2011, 09:47:09 »
moin moin

ah, super. das mit dem 1x ist mir gar nicht aufgefallen, naja muss gestehen das ich es auch nicht so interessiert gelesen habe.
auf jeden fall tnx für die anleitungen. das ist gut zu wissen falls ich am wochenende in probleme reinlaufe, das bald ne anleitung von dir kommt.

grüße und danke

tassilo

Offline franco

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Sparc-Liebhaber
Re: ISO-Images als Install-Image im Swap
« Antwort #7 am: 24. März 2011, 22:06:38 »
Die Mini-Anleitung zur Installation ohne CD-ROM / DVD Laufwerk mit Hilfe eines ISO-Images und 2.HDD:

1. Eine 2.HDD im System mit 2.Swap-Partition einrichten
z.B.   swap -a /dev/dsk/c1t2d0s1
2. Loopback-Datei zum ISO-Image der Installations-CD / DVD erstellen
z.B.   lofiadm -a /Pfad/zum/Iso-image.iso
3. Mit Hilfe von dd die erstellte Loopback-Datei (z.B. /dev/lofi/1) in die 2.Swap-Partition schreiben
z.B.   dd if=/dev/lofi/1 of=/dev/rdsk/c1t2d0s1 bs=64b
4. Nach dem Neustart am OBP von der 2.HDD die Installation starten
z.B.   boot disk2:b

Anmerkung:
1. Das ISO sollte nicht auf der 2.HDD liegen, da diese evtl. mit dd ueberschrieben wird
2. Statt einer 2.Swap auf der 2.HDD kann auch Slice 2, also die ganze 2.Platte benutzt werden
3. "disk2" sollte zum Booten am OBP bekannt sein, sonst vollstaendig das Geraet angeben
4. Das Schreiben der Loopback-Datei in die Swap-Partition der 1.Platte kann bei Uebergroesse das Label zerstoeren, daher 2.HDD
5. Es sind andere Groessen fuer "bs=64b" moeglich, diese habe ich von OpenBSD uebernommen und sie funktionieren
5. falls die ganze 2.HDD mit "dd" beschrieben wird reicht beim Booten auch boot disk2

Mehr gibts nicht zu sagen  :)

Wer eine bootbare DVD-Ram will, nimmt einfach das Raw-Device als Ziel, mit volmgt vorher abmelden
z.B. dd if=/dev/lofi/1 of=/dev/rdsk/c0t4d0s2 bs=64b und dann boot dvd am OBP