Autor Thema: Blade2000 bootet nicht  (Gelesen 4816 mal)

Offline dorolaf

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Blade2000 bootet nicht
« am: 20. April 2014, 23:44:40 »
Hallo zusammen.

Mir ist vor einiger Zeit eine Blade2000 "zugeflogen", nur komme ich erst jetzt dazu, das gute Stück mal zu testen.

Nach dem Drücken des Einschaltknopfes kann ich hören, wie die Lüfter angehen, und ich sehe die Dioden an den verbauten DVD- und Streamerlaufwerken kurz blinken.

Da die Kiste ohne Framebuffer kam, habe ich einfach mal eine Elite3D eingesetzt, die gerade zur Hand war - der Plan ist aber, später eine XVR1200 einzusetzen.

Nachdem auch nach längerer Zeit keine OBP-Meldung auf dem Monitor erschien, habe ich diesen und die Tastatur entfernt, um mal die serielle Konsole zu testen. Und dort kommt tatsächlich sehr bald nach dem Einschalten nur die Meldung "Done". Und das war es dann.

Jemand eine Idee, wie ich zur weiteren "Behandlung" der Blade zumindest den OBP erreiche"?

Vielen Dank im Voraus für Eure Mühe.

Gruß, Dorolaf

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Blade2000 bootet nicht
« am: 20. April 2014, 23:44:40 »

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1650
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Blade2000 bootet nicht
« Antwort #1 am: 07. Mai 2014, 17:14:43 »
Grundsätzlich hilf das Service Manual immer.

Die Meldung "Done" könnte schonmal darauf hinweisen, dass der POST nur in MINimaler Variante ausgeführt wurde.
Danach müsste ein "ok"-Prompt zu sehen sein, der Eingaben erlaubt.
In diesem Fall die folgenden OBP-Variablen neu setzen:
  ok setenv diag-switch? true
  ok setenv diag-level = max
  ok reset

Sollte das nicht helfen, könnte man nochmal folgendes probieren:
1. RAM Anzahl auf eine Bank reduzieren (d.h. 4 Module in Bank A)
2. alle HDD's ausbauen
3. alle vorhanden Grafikkarten ausbauen
Dann einzig Stromkabel und Konsolenkabel anschließen. Power-Switch betätigen
Verbindung über serielle Konsole aufbauen, sofern die erforderliche "Verdrahtung" sowie Anschluß gewählt wurde.

Gruß, escimo

Offline dorolaf

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Blade2000 bootet nicht
« Antwort #2 am: 18. August 2014, 00:26:50 »
Aaaaalsooooo...

Danke noch einmal für den Hinweis auf das Manual. Hab´ ich (natürlich auch vorher) schon gelesen. Hinweise auf diesen Fehler gab es aber im Manual nicht. Auch die Einstellung des DIAG-Levels ist mir bekannt gewesen, nur hatte ich außer der "Done"-Meldung keine Möglichkeit, Eingaben zu tätigen - wie es normalerweise der Fall ist. Nach dem "Done" erscheint normal ja noch ein Steuerzeichen, dass (vermutlich) die Eingabe möglich macht... Wie auch immer. 

Nach viel zu langer Zeit kam ich nun doch endlich zum Testen.

Das Problem war der Prozessor, der nicht "glatt" in seiner Buchse eingebaut war. Da waren einige Kontakte verbogen und das Plastik gequetscht. Habe ich aber erst festgestellt, als ich (nach dem Ausbau/Tausch der RAM-Bausteine) auch einmal den Prozessor getauscht habe. Vermutlich habe ich mir mit der defekten Buchse auf dem Board auch den Austauschprozessor lädiert. Hmmm. Mal sehen, vielleicht werden demnächst einige Einzelteile zum Verkauf angeboten werden müssen...

Trotzdem noch einmal vielen Dank für die Hilfe.

Gruß,

Dorolaf