Superuser

Autor Thema: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R  (Gelesen 6302 mal)

wx110659

  • Gast
Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« am: 04. Juli 2014, 12:56:26 »
Ich habe eine zusätzliche Netzwerkkarte (Gigabit, single) eingebaut. Mit ifconfig sehe ich sie aber (noch) nicht. Die Leuchten am Switch zeigen jedoch, dass sie mit 1Gbit verbunden ist. Was muss ich tun, damit auch Solaris sie bemerkt?

Grüße
solwx

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« am: 04. Juli 2014, 12:56:26 »

Offline signal_15

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 426
    • Rechenzentrum Amper
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #1 am: 04. Juli 2014, 14:36:28 »
Mahlzeit,

entweder mit "boot -r" starten oder mit "reboot -r" neu starten.

ct,

wx110659

  • Gast
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #2 am: 04. Juli 2014, 16:57:22 »
Ich hätte auch erwartet, dass die Karte nach einem reconfiguration boot erkannt würde. Ist leider nicht der Fall. Eine 2. Karte in einer Blade 1000 wird bei der Neuinstallation als ce0 erkannt.

Noch eine Idee, wo das Problem sein könnte?

Um zu prüfen, ob die eine Karte nicht mittlerweile defekt ist, werde ich sie mal beide gegeneinander austauschen und berichten, ob sich dadurch etwas ändert.

Grüße
solwx

Offline Padde

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #3 am: 10. Juli 2014, 23:38:52 »
Probier mal: ifconfig ce0 plumb up

Siehe: http://docs.oracle.com/cd/E19253-01/816-4554/esxha/index.html

Offline escimo

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1650
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #4 am: 13. Juli 2014, 00:40:16 »
Die NIC wird im OBP der 280R angezeigt?

ok show-devs
...

Zitat
Note –

Interfaces that are explicitly configured with the ifconfig command do not persist across a reboot.
Quelle: http://docs.oracle.com/cd/E19253-01/816-4554/esxha/index.html

# echo "<other_hostname" > /etc/hostname.ce0
# echo -en "<IP>\t<other_hostname>\n" >> /etc/hosts

« Letzte Änderung: 13. Juli 2014, 00:50:59 von escimo »

wx110659

  • Gast
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #5 am: 14. Juli 2014, 16:11:24 »
Also, eine Karte war wirklich defekt. Da hätte nichts geholfen.

Des Rätsels Lösung war letztlich ein sys-unconfig mit anschließender Neukonfiguration. Da gibt es schließlich die Möglichkeit, sämtliche Schnittstellen anzusprechen. Mit ifconfig -a "sieht" man dann die Interfaces, die beim Konfigurationslauf angegeben wurde. Umgekehrt bedeutete es auch, dass ich mit ifconfig alle die Schnittstellen nicht gesehen habe, die ich beim Konfigurationslauf ausgespart hatte.

Da hätte ich eigentliche eine einfachere Prozedur als ein sys-unconfig erwartet.

Grüße
solwx

Offline escimo

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1650
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #6 am: 14. Juli 2014, 21:52:59 »
im OBP der 280R

ok devalias
(...Liste aller Alias inklusive HW-Pfad, sofern Alias für das gewünschte Netzwerk-Interface angelegt, ansonsen...)
ok show-devs
(...)

ok watch-net-all
(...z.B. Ausgabe "Check cable and try again" ...)
(...schon mal nicht gut, wenn Kabel angeschlossen...)
(...inkl. Anzeige MAC und HW-Pfad...)

ok cd <HW-Pfad>
ok .properties
status                    <status>
(...)
board-model         <Part#>
version                  <Product>
(...)
local-mac-address   <xx> <xx> <xx> <xx> <xx> <xx>
« Letzte Änderung: 14. Juli 2014, 21:56:00 von escimo »

Offline Ten Little Indyans

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #7 am: 15. Juli 2014, 13:48:54 »
Mit ifconfig -a "sieht" man dann die Interfaces, die beim Konfigurationslauf angegeben wurde. Umgekehrt bedeutete es auch, dass ich mit ifconfig alle die Schnittstellen nicht gesehen habe, die ich beim Konfigurationslauf ausgespart hatte.

Stimmt nicht ganz.  Für ifconfig -a relevant ist nur ob das Interface "angeschlossen" (plumbed) ist.  Entweder manuell über ifconfig <interface> plumb oder automatisch beim booten aufgrund einer /etc/hostname.<interface> Datei.  Ein sys-unconfig sollte m.E. nicht nötig sein.

Zitat von: ifconfig(1M)
Before an interface has been plumbed, the interface will
not show up in the output of the ifconfig -a command.

Um wirklich zu sehen was denn alles konfiguriert oder konfigurierbar ist muss man also noch andere Tools bemühen, z.B. show-devs im OBP oder prtconf.

Offline vab

  • Global Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 501
Re: Zusätzliche Netzwerkkarte in Fire 280R
« Antwort #8 am: 17. August 2014, 22:53:24 »
Ein sys-unconfig war unnötig.  Ein "devfsadm -v" hätte völlig ausgereicht.


Gruß -- Volker
Diese Nachricht enthält ausschließlich meine persönliche private Meinung....