Superuser

Autor Thema: v9os  (Gelesen 122 mal)

Offline vab

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 462
v9os
« am: 18. April 2019, 11:36:58 »
Hi!


Damit hier nicht 10 Jahre bis zum nächsten Post vergehen, will ich mal auf v9os hinweisen:

  http://milax.fi/v9os.html
  https://sourceforge.net/p/v9os/wiki/v9os/
  https://alexeremin.blogspot.com/2018/10/new-v9os-iso-and-repository-archive.html

Ich hänge im IRC (freenode) in #v9os ab. :-)


Viel Spaß -- Volker
Diese Nachricht enthält ausschließlich meine persönliche private Meinung....

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

v9os
« am: 18. April 2019, 11:36:58 »

Offline kill-15

  • Sobl Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:v9os
« Antwort #1 am: 23. April 2019, 07:48:23 »
Moin,

danke f?r den Link.
Habe hier noch eine T1000, werde mal versuchen das OS zu installieren.

Viele Gr??e
Thomas

Offline vab

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 462
Antw:v9os
« Antwort #2 am: 23. April 2019, 13:36:28 »
Hi Thomas!


Sollte eigentlich auf der T1000 problemlos laufen.  Problem ist da eher die Installation, weil die T100 ja kein CD/DVD-Laufwerk hat.  Möglicherweise kriegt man sie dazu, das Installations-ISO von einem USB-Stick zu booten.  Typischerweise bleibt der Installer dann irgendwo stehen, weil er /cdrom nicht findet (kenne ich von anderen OS).
Müßte man wohl ein wenig basteln... oder ein externes USB-CDROM nehmen.

Alternative: Man besorge sich ein älteres Solaris, was auf der T1000 noch läuft, am besten 11.3.  Damit installiert man eine Mini-Control-Domain und darauf eine LDOM mit virtuellem CD-ROM.  Das habe ich auf einer T5120 gemacht.  Funktioniert einwandfrei.


Gruß -- Volker
Diese Nachricht enthält ausschließlich meine persönliche private Meinung....