Superuser

Autor Thema: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?  (Gelesen 7367 mal)

Offline Ten Little Indyans

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 218
Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« am: 17. Oktober 2008, 13:24:04 »
Da hier einige Leute rumturnen die auch beruflich mit Sun zu tun haben...
(Ich arbeite eigentlich "nur" als einfacher Entwickler)

Bei unserem Kunden wird wohl endlich mal ein Upgrade-Projekt angeleiert, nachdem die eigentlich geplante Ablösung von Oracle durch SAP auch die nächsten Jahre nur rumeiern wird. Die ganzen alten Solaris 8 (und teilweise noch 2.6) Kisten sollen vermutlich durch Solaris 10 ersetzt werden.

Wir selbst verwenden auf diesen Rechnern neben Perl 5.6 auch diverse selbstgeschriebene C-Programme (die zuletzt < 1998 kompiliert wurden). Deren grundsätzliche Lauffähigkeit auf Solaris 10 habe ich schon auf meiner privaten Ultra 60 mit Sun Studio 11 ausprobiert. Jetzt soll ich mich dazu äussern ob wir bzw. der Kunde "einen geeigneten Compiler lizensiert hat".

Wenn noch kein Solaris 10 im Einsatz ist dann wohl eher nicht. ::)
Die eine vorhandene Lizenz für den WorkShop 4.2 Compiler auf Solaris 2.6 werden sie wohl kaum auf einen neuen Rechner umschreiben lassen...

Wo bekomme ich denn bei Sun Infos zur kommerziellen Lizensierung des aktuellen Studio-Compilers die ich dem Projektleiter bzw. Kunden unter die Nase halten kann? Auf developers.sun.com finde ich nur viel Blah Blah wie toll doch das SDN ist und wo ich mir den Compiler kostenlos runterladen kann.

Das habe ich vor 2-3 Jahren auch schon gemacht - privat. Aber wie ist das mit der kommerziellen Nutzung durch meinen Arbeitgeber bzw. seinen Kunden? Ich werde doch wohl kaum dem Admin eine Kopie meiner CDs in die Hand drücken dürfen und sagen "Installier das bitte mal" ???

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« am: 17. Oktober 2008, 13:24:04 »

Offline DukeNuke2

  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 571
  • Soulman
    • Wo die Sonne lacht
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2008, 14:12:56 »
warum mit solchen fragen nichtmal bei sun anrufen?

Offline Ten Little Indyans

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #2 am: 17. Oktober 2008, 18:56:44 »
warum mit solchen fragen nichtmal bei sun anrufen?

Weil ich nur Entwickler bin und mit dem Einkauf nichts am Hut habe. Den ganzen Scheiss will ich mir nicht auch noch ans Bein binden. Ausserdem habe ich null Ahnung was mein Arbeitgeber für Rahmenverträge oder sonstige Vereinbarungen mit Sun hat, geschweige denn unser Kunde. Wer weiss was für Leuten ich dabei ungewollt auf die Füsse treten würde...

Ich hatte ja gehofft einfach eine URL oder ein PDF zu finden in dem die Lizenzbedingungen usw. erläutert sind. Damit könnte ich dann zu meinem Projektleiter gehen und sagen "Diesen Compiler brauchen wir. Guckst Du hier." Dann darf er sich mit der Beschaffung herumplagen.

Offline AndreasW

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 254
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #3 am: 17. Oktober 2008, 19:01:16 »
Hallo Ten Little Indyans,

wenn ich mich richtig erinnere, dann ist SunStudio sei Version 10 kostenlos erhältlich.
Zuerst war dies den Entwicklern vorbehalten und setzte einen (ebenfalls kostenlosen) Account als Entwickler
im Sun Developer Network voraus. Seit Version 11 ist diese Einschränkung weggefallen.
Die neueste Version 12 lässt sich auch ohne Probleme bei Sun herunterladen.
Allein der Support kostet Geld, ist aber optional.
Wie es bei einer Masseninstallation aussieht, und welche zusätzlichen Anforderungen seitens von Sun noch
existieren, weiß ich nicht. Vermutlich reicht die Registrierung aller Installationen aus.
An Deiner Stelle würde ich den Kontakt zu Sun suchen, um Deine Fragen vollständig zu klären,
z.B. über die Homepage vom SunStudio: http://developers.sun.com/sunstudio

Gruß
Andreas

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1643
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #4 am: 17. Oktober 2008, 19:17:52 »
Also das Media-Kit zu Sun Studio 12 mit allen Compilern inklusive der NetBeans 5.5 IDE schlägt im Sun Katalog Deutschland mit einem Listenpreis von derzeit 8,33 € zu Buche. Da einfach mal ein unverbindliches Angebot anfordern.

Was Support angeht, da lässt sich << hier >> einsehen. :)

Übrigens: Seit Studio 11 gibt es keine Lizenzen mehr. Die Software kann nach dem Download / Media-Kit-Erhalt auf beliebig vielen Rechnern (Solaris auf SPARC sowie Solaris und Linux auf x86/x64) und für beliebig viele Entwickler parallel/gemeinsam genutzt werden.

Einzig Patches und sonstiger Support kostest. Dazu findest du im Dokument "Product Support for Sun Studio 12" auch Preise (allerdings in USD).

Grüße
escimo

PS: Solltet ihr die 4.2'er WorkShop-Medien nicht mehr benötigen, ich hätte sehr großes Interesse daran, da ich nach wie vor auf der Suche nach der 4.2'er bin.  ;)

CrystalPalace

  • Gast
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #5 am: 17. Oktober 2008, 19:18:44 »
wenn Du dich auf dem Weg zum Download der software befindest,deine account daten eingibst und mit der checkbox bestätigst, das du mit den Lizenzbedingungen einverstanden bist, ist daneben ein Link zu dem License Agreement...
Daraus folgender Ausschnitt:

Zitat
Permitted Use: You may reproduce and use the Software for
Individual, Commercial, and Research and Instructional Use,
subject to and conditioned on Your compliance with the
Additional Terms below.

Also kannst Du es ohne weiteres nutzen. Wenn Du Probleme hast, solltst Du allerdings Support kaufen.

Da ich den Lizenzvertrag aber nicht komplett gelesen habe, gebe ich keine rechtsverbindliche Auskunft dazu  ;)#

Wir setzen ihn auch ein, aber bzgl. Licensing halten wir uns eine eigene Kraft. Ich tu mir das nicht an  ;D


HTH,

Christian

CrystalPalace

  • Gast
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #6 am: 17. Oktober 2008, 19:21:25 »
....Einzig Patches und sonstiger Support kostest....

Nöö, Patches für die Compiler sind definitiv kostenlos. Ansonsten würde man den ganzen Linux-Krams teilweise gar nicht zum compilen bringen.


Christian

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1643
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #7 am: 17. Oktober 2008, 19:29:05 »
Nöö, Patches für die Compiler sind definitiv kostenlos
Tatsächlich - unfassbar! Aber natürlich einzig nach dem Login an seinem SDN-Account lassen sich diese dann auch von der SunSolve-Farm auf den Entwicklungsserver transferieren. ;)

http://sunsolve.sun.com/show.do?target=patches/zp-LanguagesDevTools#sunstudio12

http://developers.sun.com/sunstudio/downloads/patches/ss12_patches.jsp
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2008, 19:54:08 von escimo »

Offline AndreasW

  • Sobl Master
  • ****
  • Beiträge: 254
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #8 am: 17. Oktober 2008, 19:52:45 »
Tatsächlich - unfassbar! Aber natürlich einzig nach dem Login an seinem SDN-Account lassen sich diese dann auch von der SunSolve-Farm auf den Entwicklungsserver transferieren. ;)
Ich bekomme die SunStudio-Patches zusammen mit den Solaris 10 Patches (via pca).

Andreas

CrystalPalace

  • Gast
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #9 am: 17. Oktober 2008, 19:55:34 »
smpatch zieht die bei mir auch ohne probleme...

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #9 am: 17. Oktober 2008, 19:55:34 »

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1643
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #10 am: 17. Oktober 2008, 20:03:21 »
Ich bekomme die SunStudio-Patches zusammen mit den Solaris 10 Patches (via pca).
smpatch zieht die bei mir auch ohne probleme...
::) - "Jua leck'ds mi do aollesaomd." ;) - Was wiederum eine vorherige Registrierung (nach der Installation) von Solaris 10 voraussetzt, ohne jene die automatisierten Update-Verläufe net funktionieren. Zumindest war das nach meiner Installation der Fall... "is' nu och Wurschd hier". :)

Offline Ten Little Indyans

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #11 am: 21. Oktober 2008, 22:36:45 »
Danke für die Infos. Dann sollte der Compiler wohl kein Problem darstellen.

Schon erstaunlich wie sich die Zeiten ändern. Ich habe noch in Erinnerung wie Anfang der 90er kräftig gejammert wurde als die Unix-Anbieter anfingen den C-Compiler zu "entbundeln" um ihn für ein Schweinegeld als Extra zu verkaufen. Und jetzt ist er zwar immer noch extra aber (zumindest bei Sun) wieder umsonst...


P.S. @escimo: Falls der Kunde überhaupt Medien bei sich gebunkert hat dann dürften die wohl bei einem Inder in London im Schrank liegen. Da komme ich definitiv nicht dran.
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2008, 22:42:45 von Ten Little Indyans »

Offline escimo

  • Sobl Moderator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1643
  • SPARCstation 2
    • Youtube-Kanal opensparcbox.org
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #12 am: 22. Oktober 2008, 19:14:17 »
P.S. @escimo: Falls der Kunde überhaupt Medien bei sich gebunkert hat dann dürften die wohl bei einem Inder in London im Schrank liegen. Da komme ich definitiv nicht dran.
"Nun schieb' es nur wieder auf die armen Inder.::) ;)

Grüße,
escimo

Offline Ten Little Indyans

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Sun Studio - Lizensierung für kommerziellen Einsatz?
« Antwort #13 am: 23. Oktober 2008, 08:32:39 »
"Nun schieb' es nur wieder auf die armen Inder.::) ;)

Ich hab' gar nichts geschoben... ;D
Es ist nun mal eine Tatsache das dieser Kunde etwa 99% der Unix-Administration an Satyam abgegeben hat. Kann sogar sein das die CDs seit Jahren in Hyderabad rumliegen... (ist aber unwahrscheinlich da der Server in London steht).

Ansonsten komme ich mit diesen "Kollegen" gut klar. Ich habe auch den Vorteil (meistens) genau zu wissen was gemacht werden muss und kann dementsprechend klare Anweisungen geben.
Eine Anfrage wie "sorgt dafür das wir die Dateien lesen können" muss ja erstmal analysiert und verstanden werden. Wenn ich hingegen schreibe "bitte chmod g+s /blah/blub ausführen" dann wird das auch zügig gemacht.