Autor Thema: Verbindungsproblem Sun Fire V480  (Gelesen 14323 mal)

steckdosenkasper

  • Gast
Verbindungsproblem Sun Fire V480
« am: 16. Februar 2011, 17:11:28 »
Hallo,

ich habe einen Sun Fire V480 von einem Bekannten geschenkt bekommen und will dieses neu aufsetzten. Im Server selber befindet sich eine RSC und Monitor Karte. Leider kommt auf dem Monitor keine Ausgabe, weil Server auf Konsole umschalten => das Problem hab ich schon in anderen Foren gelesen.

Ich habe mir ein blaues Cisco Kabel besorgt, eine original SUN Tastatur+Maus. Leider komm ich nur auf die RSC Konsole über ein Terminalprogramm (TeraTerm), doch da steht Login+Passwort => hab ich natürlich nicht!!!
Wenn ich mich direkt auf die Serielle Schnittstelle stecke bekomm ich keine Ausgabe???

Was mach ich falsch???

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Verbindungsproblem Sun Fire V480
« am: 16. Februar 2011, 17:11:28 »

Offline Ebbi

  • Sobl Administrator
  • Sobl Guru
  • *****
  • Beiträge: 1315
  • Minusgeek
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #1 am: 16. Februar 2011, 20:28:11 »
Was mach ich falsch???
Für eine Ausgabe über die serielle Schnittstelle, darf man glaube ich keine Tastatur und Maus anschließen.
Ich möchte aber nicht ausschließen, dass ich das mit anderen Plattformen verwechsle. :)

Offline danielwetzler

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 54
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #2 am: 17. Februar 2011, 08:27:25 »
Hallo,

wennDu das Paswort der RSC Karte nicht hast, musst Du diese zuerst ausbauen und Dich über
die serielle Schnittstelle A einloggen. Normalerweise ist nämlich die Ausgabe auf die RSC Karte
umgeleitet, solange die drin ist.
Darüber kannst Du dann das Solaris installieren und mit Netzwerkzugang einrichten.
Dann kannst Du die RSC Karte wieder einbauen und über das Netzwerk auf Dein Solaris die RSC Software
installieren. Mit dieser kannst Du dann das Passwort und alle anderen Einstellungen der RSC Karte
neu konfigurieren.  Ich habe momentan 2 Maschinen mit diesen Karten und bin absolut begeistert.
Es ist schon praktisch, wenn man eine Maschine wie die 480er oder ne 280er mal eben hochfahren kann, durchlaufen lassen
kann man die ja niccht :-(.

Viele Grüße,

Daniel


Ich habe mir ein blaues Cisco Kabel besorgt, eine original SUN Tastatur+Maus. Leider komm ich nur auf die RSC Konsole über ein Terminalprogramm (TeraTerm), doch da steht Login+Passwort => hab ich natürlich nicht!!!
Wenn ich mich direkt auf die Serielle Schnittstelle stecke bekomm ich keine Ausgabe???

Was mach ich falsch???

steckdosenkasper

  • Gast
Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #3 am: 17. Februar 2011, 11:14:52 »
Der Ausbau der RSC-Karte war Gold Wert!!!!
Habe über Teraterm eine Ausgabe bekommen:

FATAL: I2C segment 5 bus is not operational.
       The system cannot be correctly probed and configured.
ERROR: (0100) No FRU Detected
ERROR: (0100) No FRU Detected
ERROR: CPU0/2Can't read GP2 Slot Status/Control
ERROR: CPU1/3Can't read GP2 Slot Status/Control
FATAL: Errors encountered in core system config probe
       Configuration error mask 0000.0000.0000.000f
ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery...
ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery...
WARNING: Can't disable CPU0 while CPU2 is running as Boot CPUERROR: Unable to write SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90
ERROR: Unable to write SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90
WARNING: RSC not present or 'bad'. Force console input to ttya
WARNING: RSC not present or 'bad'. Force console output to ttya
Sun Fire 480R, No Keyboard
Copyright 1998-2002 Sun Microsystems, Inc.  All rights reserved.
OpenBoot 4.7.0, 4096 MB memory installed, Serial #52700155.
Ethernet address 0:3:ba:24:23:fb, Host ID: 832423fb.



Can't open device
Stack Underflow
{2} ok
Any word at all is a candidate.
Use words to see the entire dictionary

Any word at all is a candidate.
Use words to see the entire dictionary

{2} ok




Was mich daran stört: "FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery..."
Oder liegt das an der fehlenden RSC-Karte???

Offline danielwetzler

  • Sobl Junior
  • **
  • Beiträge: 54
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #4 am: 17. Februar 2011, 14:41:57 »
Hallo,

einige Meldungen schienen aufgrund der fehleenden Remote-Karte zu erscheinen.
Bei meiner 280er hatte ich diese Meldungen damals nicht.
Naja Hauptsache, Du hast eine freie Eingabe (ok prompt).
Einfach mal eine Installation probieren, wie oben beschrieben.


Viele Grüße,

Daniel

steckdosenkasper

  • Gast
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #5 am: 17. Februar 2011, 14:53:28 »
Danke erstmal für die schnelle Hilfe.

Gruß Felix

Offline stiefkind

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Synapseninferno
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #6 am: 17. Februar 2011, 16:50:42 »
Was mich daran stört: "FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery..."
Oder liegt das an der fehlenden RSC-Karte???

Kann es sein, dass durch den Transport die Systemboards (CPU/Memory-Module) lose geworden sind? Ich würde als nächstes prüfen, ob da auch alles fest sitzt.

Die Meldung mit den words, die da nach dem ok-Prompt erscheint, habe ich so auch noch nie gesehen. Evtl. hilft zusätzlich, erstmal das NVRAM/OBP auf Defaults zurück zu setzen. Ein set-defaults am ok-Prompt sollte dazu reichen. Danach vielleicht mal einen reset-all.

Wenn Du einen ausgiebigen POST haben willst, kannst Du entweder den Schlüsselschalter vorne am Gerät auf das Symbol mit dem Zickzack-Ding stellen (sieht aus wie ein kleines Oszilloskop-Bild) oder nach dem Reset auf Defaults noch ein set diag-switch true hinterher schicken. Dann am besten im Terminal-Fenster das Logging einschalten (da kommt je nach diag-level ziemlich viel Zeug daher) und dann ein reset-all oder alternativ ausschalten, langsam bis 10 zählen und wieder einschalten.

Wenn Du normal booten willst, nicht vergessen, den Schlüsselschalter wieder zurück zu stellen bzw. set diag-switch false zu machen.

wolfgang


wolfgang

steckdosenkasper

  • Gast
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #7 am: 21. Februar 2011, 21:50:04 »
Habe das Systemboard überprüft, konnte aber keine Mängel feststellen.

Habe vergessen zu erwähnen das noch andere Karten im System steckten (2x Netzwerkkarten Glasfaseranschluß, SCSI Karte). Habe diese jetzt ebenfalls ausgebaut. Momentan hab ich nur noch die Grafikkarte im Board stecken.

Nach dem Booten kommt aber leider immernoch diese Meldung:

FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery...
WARNING: Can't disable CPU0 while CPU2 is running as Boot CPUERROR: Unable to w
rite SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90
ERROR: Unable to write SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90

Sun Fire 480R, Keyboard Present
Copyright 1998-2002 Sun Microsystems, Inc.  All rights reserved.
OpenBoot 4.7.0, 4096 MB memory installed, Serial #52700155.
Ethernet address 0:3:ba:24:23:fb, Host ID: 832423fb.



Can't open device
Stack Underflow
{2} ok


Auch das Booten der Installations-CD macht mir noch schwierigkeiten?!?!
{2} ok boot cdrom
Boot device: /pci@8,700000/ide@6/cdrom@0,0:f  File and args:
Can't read disk label.
Can't open disk label package

Can't open boot device

{2} ok

Offline stiefkind

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Synapseninferno
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #8 am: 22. Februar 2011, 16:59:37 »
Habe das Systemboard überprüft, konnte aber keine Mängel feststellen.

Eine ganz doofe Frage, aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht: Auf dem Systemboard ist aber schon eine CPU drauf und nicht nur Memory?

Zitat
Habe vergessen zu erwähnen das noch andere Karten im System steckten (2x Netzwerkkarten Glasfaseranschluß, SCSI Karte). Habe diese jetzt ebenfalls ausgebaut. Momentan hab ich nur noch die Grafikkarte im Board stecken.

Und selbst die könnte man noch raus nehmen und dann mit einem Nullmodem-Kabel und Terminal-Programm an den seriellen Port ran (9600 Baud, 8N1, keine Handshakes). Logging im Terminalprogramm einschalten, Schlüsselschalter auf Stellung "diag" stellen (das Symbol mit dem Bildschirm und der "EKG-Linie" drin) und dann mal den Einschaltknopf drücken. Am Terminal müssten sofort Meldungen kommen, es laufen dann etliche Testroutinen (power on self test, POST) und es werden Meldungen ausgespuckt. Irgendwann bist Du dann auch am ok-Prompt. Dann das Logfile packen und entweder hier posten oder mir schicken, dann schaue ich mal drüber.

Note to self: Vielleicht sollte ich mal einen ausführlichen Blogeintrag schreiben, wie man Troubleshooting an SPARC-Hardware macht. Gibt da ein paar wirklich nette OBP-Kommandos...

Zitat
Nach dem Booten kommt aber leider immernoch diese Meldung:

FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery...
WARNING: Can't disable CPU0 while CPU2 is running as Boot CPUERROR: Unable to write SSC050
at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90
ERROR: Unable to write SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90

Also ist wohl die CPU/CPUs wirklich hin oder gar nicht erst da. Wobei... wenn keine CPU da ist, kann das System auch keinen POST laufen lassen.

Zitat
Sun Fire 480R, Keyboard Present
Copyright 1998-2002 Sun Microsystems, Inc.  All rights reserved.
OpenBoot 4.7.0, 4096 MB memory installed, Serial #52700155.
Ethernet address 0:3:ba:24:23:fb, Host ID: 832423fb.

Can't open device
Stack Underflow
{2} ok

Kannst Du hier mal ein show-post-result (oder ...-results) machen und den Output posten, wenn es einen gibt?

Zitat
Auch das Booten der Installations-CD macht mir noch schwierigkeiten?!?!
{2} ok boot cdrom
Boot device: /pci@8,700000/ide@6/cdrom@0,0:f  File and args:
Can't read disk label.
Can't open disk label package

Can't open boot device

{2} ok

Zum einen stellt sich mir die Frage, wie ein System ohne CPU überhaupt booten will oder überhaupt irgendwelchen Code ausführen können soll. Zum anderen deutet die Meldung "can't read disk label" darauf hin, dass entweder die CD nicht lesbar ist, falsches Format ist oder nicht bootfähig ist. Wie hast Du diese CD erstellt oder wo hast Du die her? Ist sie selbst gebrannt, oder ist es eine gepresste CD von Sun?

wolfgang

steckdosenkasper

  • Gast
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #9 am: 23. Februar 2011, 20:45:36 »
Hallo Wolfgang,

doofe Fragen gibt es nicht....bin über jede Hilfe dankbar!

Zitat
Eine ganz doofe Frage, aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht: Auf dem Systemboard ist aber schon eine CPU drauf und nicht nur Memory?

Auf dem Systemboard sind definitiv 2 CPUs. Habe die beiden Kühlkörper auf den CPUs abgebaut und die CPUs auf richtigen Sitz überprüft. Ist alles okay.



Zitat
Und selbst die könnte man noch raus nehmen und dann mit einem Nullmodem-Kabel und Terminal-Programm an den seriellen Port ran (9600 Baud, 8N1, keine Handshakes). Logging im Terminalprogramm einschalten, Schlüsselschalter auf Stellung "diag" stellen (das Symbol mit dem Bildschirm und der "EKG-Linie" drin) und dann mal den Einschaltknopf drücken. Am Terminal müssten sofort Meldungen kommen, es laufen dann etliche Testroutinen (power on self test, POST) und es werden Meldungen ausgespuckt. Irgendwann bist Du dann auch am ok-Prompt. Dann das Logfile packen und entweder hier posten oder mir schicken, dann schaue ich mal drüber.

Folgende Ausgabe erschien am Terminal:

FATAL: I2C segment 5 bus is not operational.
       The system cannot be correctly probed and configured.
ERROR: (0100) No FRU Detected
ERROR: (0100) No FRU Detected
ERROR: CPU0/2Can't read GP2 Slot Status/Control
ERROR: CPU1/3Can't read GP2 Slot Status/Control
FATAL: Errors encountered in core system config probe
       Configuration error mask 0000.0000.0000.000f
ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery...
ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

ERROR: CPU invalid configuration -- defaulting to UltraSPARC-III+:

FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery...
WARNING: Can't disable CPU0 while CPU2 is running as Boot CPUERROR: Unable to w
rite SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90
ERROR: Unable to write SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90

ERROR: Unable to write SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90

ERROR: Unable to write SSC050 at /pci@9,700000/ebus@1/i2c@1,30/ioexp@0,82port 90


Sun Fire 480R, Keyboard Present
Copyright 1998-2002 Sun Microsystems, Inc.  All rights reserved.
OpenBoot 4.7.0, 4096 MB memory installed, Serial #52700155.
Ethernet address 0:3:ba:24:23:fb, Host ID: 832423fb.



Can't open device
Stack Underflow
{2} ok


Die Aussage "FATAL: All CPUs failed or disabled! Attempting recovery..." macht mir bedenken, vielleicht ist das Systemboard kaputt?




Zitat
Kannst Du hier mal ein show-post-result (oder ...-results) machen und den Output posten, wenn es einen gibt?

{2} ok show-post-results
System POST Results
Component:    Results

CPU/Memory:    Passed
IO-Bridge5:    Passed
IO-Bridge8:    Passed
IO-Bridge9:    Passed
GPTwo Slots:   Passed
Onboard FCAL:  Passed
Onboard Net1:  Passed
Onboard Net0:  Passed
Onboard IDE:   Passed
PCI Slots:     Passed
BBC0:          Passed
RIO:           Passed
USB:           Passed
RSC:           Passed
POST Message:  Motherboard/Centerplane I2C
{2} ok power-off





Zitat
Zum anderen deutet die Meldung "can't read disk label" darauf hin, dass entweder die CD nicht lesbar ist, falsches Format ist oder nicht bootfähig ist. Wie hast Du diese CD erstellt oder wo hast Du die her? Ist sie selbst gebrannt, oder ist es eine gepresste CD von Sun?

Die DVD ist im DVD+RW format gebrannt. Leider konnte ich auf keiner SUN Doku bisher finden, welches Format das verbaute DVD-Laufwerk im SUN FIRE V480 verarbeitet.
Auf der DVD habe ich das Betriebssystem Solaris 10 gebrannt (SPARC).Hab ich mir bei ORACLE.com runtergeladen.


Gruß Felix

sonnenblen.de - Das unabhängige Sun User Forum

Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #9 am: 23. Februar 2011, 20:45:36 »

Offline stiefkind

  • Sobl Bachelor
  • ***
  • Beiträge: 143
    • Synapseninferno
Re: Verbindungsproblem Sun Fire V480
« Antwort #10 am: 24. Februar 2011, 07:53:35 »
Guten Morgen!

Folgende Ausgabe erschien am Terminal:

FATAL: I2C segment 5 bus is not operational.
       The system cannot be correctly probed and configured.
[...]
{2} ok


Da scheint mir der Hund begraben zu liegen. Irgendwas klappt an Deinem I2C-Bus nicht. Das ist vereinfacht gesagt eine Art Management-Bus, über den sich die Hardwarekomponenten untereinander unterhalten können. Darüber laufen auch Testroutinen beim Einschalten.

Ich hab' mal gegoogelt und einen einzigen spärtlichen Hinweis gefunden. Einer hat so ein Problem an einer V490 (Nachfolgemodell zur V480), Lösung scheint da gewesen zu sein, die RSC-Karte mal raus zu nehmen: http://forums.oracle.com/forums/thread.jspa?threadID=1902844&tstart=270

Die Support-Datenbank bei Oracle gibt nichts her dazu. Die gibt seit der Umstellung von Sun-Support auf Oracle-Support aber generell wenig her. Was mich beinahe jeden Tag richtig annervt. Aber das ist ein anderes Thema :)

Zitat
Die DVD ist im DVD+RW format gebrannt. Leider konnte ich auf keiner SUN Doku bisher finden, welches Format das verbaute DVD-Laufwerk im SUN FIRE V480 verarbeitet.

Dem System Handbook nach wurde in einer V480 eines von vier unterschiedlichen Modellen verarbeitet:
  • Toshiba SD-C2512
  • Toshiba SD-C2612
  • Toshiba SD-C2732
  • TSST TS-L462C

Vielleicht hilft Dir das ja um herauszufinden, ob DVD+RW das richtige ist. Aus dem Kopf weiß ich auch nicht, was man da so braucht. Bei uns im Büro installieren wir SPARC üblicherweise von einem Installserver, deswegen kenne ich solche Probleme nicht. Geht außerdem schneller :)

So, Büro ruft. Laut und deutlich.
wolfgang